Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Corona-Lockdown: Drei Hobby-Ideen gegen die Langeweile

In der Corona-Zeit  

Hobby-Ideen gegen die Langeweile im Teil-Lockdown

07.12.2020, 10:10 Uhr | dpa, sms, t-online

Corona-Lockdown: Drei Hobby-Ideen gegen die Langeweile . Nähen: Die Langeweile im Lockdown können Sie perfekt für ein neues Hobby nutzen.  (Quelle: imago images/Cavan Images)

Nähen: Die Langeweile im Lockdown können Sie perfekt für ein neues Hobby nutzen. (Quelle: Cavan Images/imago images)

Während im Frühjahr alle Bananenbrot gebacken und Spazierengehen für sich entdeckt haben, kommt jetzt im zweiten Lockdown zur Langeweile noch das schlechte Wetter. Was können Sie dagegen tun?

Die Kontakte sind wieder beschränkt, Freizeiteinrichtungen geschlossen, an Reisen ist kaum zu denken: Die Winterzeit in der Corona-Krise ist noch einmal besonders trist. Viele Hobbies aus dem ersten Lockdown im Frühjahr können allerdings fortgesetzt werden. Und es gibt auch ein paar neue Ideen, die besonders im Winter Spaß machen. 

Selber backen

Im Frühjahr waren Hefe und Mehl teilweise ausverkauft, die Menschen lieferten sich nahezu Wettkämpfe im Backen von Bananenbrot. Das lässt sich natürlich auch im Winter fortsetzen: Vielleicht muss es jetzt aber nicht mehr das Bananenbrot sein. Plätzchen, Stollen oder Vollkornbrot sind beliebte Alternativen für Hobby-Bäcker in der Vorweihnachtszeit. 

Vielleicht ist Backen auch genau das, was viele Menschen in der jetzigen Situation brauchen: ein gut überschaubares Projekt mit sinnvollem Ergebnis. "Man hat von Anfang an ein klares Ziel vor Augen, auf das man sich freuen kann", sagte Psychologin Julia Krasko von der Ruhr-Universität Bochum, die sich vor allem mit Wohlbefinden und Glück beschäftigt bereits im Frühjahr. 

Puzzeln als Zeitvertreib

"Die beruhigende und messbare Illusion von Ordnung, die das Hirn aufräumt für anderen Mist." So beschreibt eine Twitter-Nutzerin im ersten Lockdown, was Puzzeln für sie bedeutet. Es sei wie "Meditation mit dem befriedigenden Gefühl, etwas geschafft zu haben, jedes Mal, wenn ein passendes Teil entdeckt wird", so ein anderer.

Manche kramten bereits im Frühling ihre alten 2.000-Teile-Puzzle wieder aus dem Schrank. Viele entdeckten das Suchen und Zusammenfügen auch ganz neu für sich. Besonders gefragt waren im Frühjahr Puzzle für Erwachsene mit 1.000 Teilen. Psychologin Krasko erklärte, was hinter dem Teilchen-Fieber stecken könnte: Eine Handlung, der man gewachsen, die aber nicht zu simpel ist, sei sehr befriedigend. "Man ist eins mit der Tätigkeit, kommt in einen Flow-Zustand." Danach habe man positive Gefühle, so die Wissenschaftlerin.

Puzzlen passt dabei sogar noch besser zur dunklen, gemütlichen Jahreszeit, als zum Frühling. Sie können es sich dabei mit einem Tee und Keksen gemütlich machen und sozusagen "meditieren", während es draußen kalt und ungemütlich ist. 

Den eigenen Mundschutz nähen

Mittlerweile gilt fast überall in der Öffentlichkeit eine Maskenpflicht, die kleinen Stoffstücke sind zu einem täglichen Begleiter geworden. Umso wichtiger ist es, ausreichend Masken zum Wechseln zu besitzen. Die können Sie sich auch ganz einfach selbst nähen und haben so noch ein bisschen kreative Beschäftigung während des Lockdowns. Wer zuvor noch nie genäht hat, hat mit der Maske ein recht leichtes Einsteigerprojekt, das schnell geht und wenig Stoff verbraucht, sollte etwas schiefgehen. 

Im Netz häufen sich mittlerweile die Anleitungen für Masken – genauso wie Bilder von selbstgenähten Exemplaren. Und es gibt auch viel Anerkennung. Psychologin Krasko meinte dazu: Das Teilen in den sozialen Netzwerken könne auch "das gute Gefühl vermitteln, im selben Boot zu sitzen".

Sport und Bewegung 

Spazierengehen ist im ersten Lockdown nahezu zum Volkssport geworden, mittlerweile lädt das Wetter zwar häufig nicht mehr so sehr nach draußen ein, Sport und Bewegung an der frischen Luft sollten Sie aber trotzdem nicht vernachlässigen. So können Sie beispielsweise bei Regen lieber im Wald spazieren gehen, wo die Bäume einen Regenschutz bieten. 

Wem das auch noch zu ungemütlich ist, der kann natürlich auch wieder auf Sport in den eigenen vier Wänden zurückgreifen: Mit Online-Videos oder eigenen Ideen, eine Sportmatte, kleinen Hanteln oder einfach dem eigenen Körpergewicht können Sie sich fit halten und gegen die Langeweile ansporteln. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal