• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Ist es erlaubt, betrunken zu reiten? Das sagt die StVO


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump verweigert AussageSymbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoGänsehautmoment bei Seeler-AbschiedSymbolbild für einen TextTV-Star traf mutmaßlichen MörderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextGrünes Licht für gigantisches KonzertSymbolbild für einen Watson TeaserBushido: Ex-Mitarbeiter packt ausSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Betrunken reiten – ist das erlaubt?

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 10.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Pferd: Alkoholisiertes Reiten wird in den Gesetzen nicht ausdrücklich verboten.
Pferd: Alkoholisiertes Reiten wird in den Gesetzen nicht ausdrücklich verboten. (Quelle: YesKatja/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Reiter sind auf öffentlichen Straßen Verkehrsteilnehmer. Doch können Probleme drohen, wenn man alkoholisiert auf dem Pferd unterwegs ist? Gesetze und Verordnungen lassen so manches offen.

Wer sich nach einem Absacker angetüdelt aufs Pferd schwingt, denkt vielleicht: Hauptsache, das Tier ist nüchtern.

Doch das gilt wohl nicht, wenn man auf öffentlichen Verkehrsflächen reitet, wie die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) erklärt: "Nach unserem Kenntnisstand gelten für Gespannfahrer und Reiter sinngemäß die gleichen Verkehrsregeln wie für Fahrzeuge." Das regelt die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) in Paragraf 28, Absatz 2.

Alkoholisiert auf dem Pferd reiten? Das sagt die StVO

In der StVO, im Straßenverkehrsgesetz (StVG) und im Bußgeldkatalog der StVO finden sich zwar keine Blutalkohol-Grenzwerte für Reiter und Gespannfahrer. Sobald es zu einem Unfall kommt, sind alkoholisierte Reiter allerdings in der Regel schuld – das haben laut der FN entsprechende Urteile in den vergangenen Jahren gezeigt.

Und wie sind die Regeln auf nicht-öffentlichen Straßen und Wegen? Zumindest für den Konsum von Alkohol im Turniersport gilt laut dem nationalen Regelwerk Folgendes: Teilnehmer sind bei stark herabgesetzter Leistungsfähigkeit durch übermäßigen Alkoholkonsum ("0,5 Promille") nicht zugelassen oder zu disqualifizieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Keine Chance: Darum "müssen" wir Katzen streicheln
Straßenverkehr
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website