• Home
  • Leben
  • Familie
  • Kleinkind
  • Erziehung: Bei diesen SĂ€tzen schalten Kinder auf Durchzug


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnwetter hinterlassen SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSöhne besuchen Becker im GefĂ€ngnisSymbolbild fĂŒr ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild fĂŒr einen TextJan Ullrich emotional wegen ARD-DokuSymbolbild fĂŒr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild fĂŒr einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild fĂŒr ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild fĂŒr einen TextVerstappen gegen Sperre fĂŒr F1-LegendeSymbolbild fĂŒr einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Bei diesen zehn SĂ€tzen schalten Kinder auf Durchzug

Von t-online
Aktualisiert am 02.09.2020Lesedauer: 2 Min.
Erziehung: Es gibt SĂ€tze, bei denen schalten Kinder einfach auf Durchzug.
Erziehung: Es gibt SĂ€tze, bei denen schalten Kinder einfach auf Durchzug. (Quelle: Nastia11/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

MĂŒtter und VĂ€ter reden sich geduldig den Mund fusselig. Aber ist die Predigt vorbei, geht alles weiter wie bisher. Wie es Eltern und Kindern gelingt, auf einer WellenlĂ€nge zu kommunizieren und bei welchen SĂ€tzen von Eltern Kinder direkt auf Durchzug schalten.

"Alle anderen dĂŒrfen!" Die kleine Lisa hat diesen Satz zu ihrer Geheimwaffe gemacht. Sie weiß, bei Mama klappt das eigentlich immer. Heute gibt es aber eine Überraschung: "Wer sind denn alle?", fragt Mama interessiert. Jetzt muss Lisa scharf nachdenken. Seit wann fragt denn Mama nach?

Wie funktioniert gute Kommunikation mit dem eigenen Kind?

Jan-Uwe Rogge und Angelika Bartram klÀren in ihrem Ratgeberbuch "Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört und wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet" viele MissverstÀndnisse in der Kommunikation zwischen Eltern und Kindern. Sie gehen das Thema mit viel Humor an. An typischen aus dem Leben gegriffenen Eltern-Kind-Dialogen zeigen sie, wie Erziehung mit Herz und Verstand funktionieren kann: nÀmlich mit guten GesprÀchen.

Vieles wird plötzlich einfacher, wenn Mama oder Papa ein Kommunikationsprofi ist. Gestik, Mimik und Stimmklang machen ĂŒber 90 Prozent einer Information fĂŒr ein Kind aus. Kinder, so kann man feststellen, wollen es den Erwachsenen eigentlich gar nicht schwer machen. Aber genauso wie Eltern selbst wĂŒnschen sich auch Kinder Klarheit und Respekt. Eltern, die das wissen, sind eindeutig im Vorteil.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Bei diesen SĂ€tzen schalten Kinder auf Durchzug

Eine Standpauke beeindruckt die kleinen Chaoten zum Beispiel wenig, wenn sie zum hundertsten Mal gehalten oder gar nicht erst verstanden wird. Stattdessen: "Ich möchte, dass du jetzt aufrĂ€umst!" Papa schaut seinem Spross direkt in die Augen und macht klar, was er will. Sprache kann auch magisch sein: Ein einziges Wort zur rechten Zeit glĂ€ttet Wogen, schafft Vertrauen, setzt Grenzen – oder bringt zum Lachen.

Genauso wie direkter Blickkontakt und eine offene Körperhaltung beim "aktiven Zuhören" den Heranwachsenden dazu bringen kann, sich ĂŒber ein "Passt schon" hinaus mitzuteilen. Mit diesen "NervsĂ€tzen" erreichen Sie hingegen bei Ihrem Nachwuchs gar nichts:

  • "Lass das bitte sein!"
  • "Muss ich dir denn alles dreimal sagen?!"
  • "Muss ich jetzt wieder laut werden?!"
  • "Das wird Folgen haben!"
  • "Beeil dich, wir wollen jetzt los!"
  • "Wollen wir nicht mal...?"
  • "Wie war's denn heute in der Schule?"
  • "Das hast du nun davon!"
  • "Wenn du zu spĂ€t kommst, wirst du schon erleben, was du davon hast!"
  • "Sei vorsichtig!"

Buch-Tipp: "Wie Sie reden, damit Ihr Kind zuhört & wie Sie zuhören, damit Ihr Kind redet" von Jan-Uwe Rogge und Angelika Bartram. GU-Verlag. ISBN: 9783833820977. 16,99 Euro.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erziehung
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website