Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind >

Schnuller abgewöhnen: Das ist der richtige Zeitpunkt

Das rät eine Ärztin  

Der richtige Zeitpunkt, um den Schnuller abzugewöhnen

29.03.2020, 17:31 Uhr | dpa-tmn

Schnuller abgewöhnen: Das ist der richtige Zeitpunkt. Schnuller: Wenn der Nuckel klein und flach ist, wird der Schluckvorgang des Kindes nicht gestört. (Quelle: Getty Images/LightFieldStudios)

Schnuller: Wenn der Nuckel klein und flach ist, wird der Schluckvorgang des Kindes nicht gestört. (Quelle: LightFieldStudios/Getty Images)

Viele Babys lieben ihren Schnuller. Doch zu langes Nuckeln kann zu Zahnfehlstellungen führen, die sich ab einem bestimmten Alter nicht mehr zurückbilden. Eltern können ihre Kinder spielerisch beim Abgewöhnen unterstützen.

Auch wenn die Babys wachsen, sollten Eltern keine größeren Schnuller kaufen, rät die Zeitschrift "Baby & Familie" (Ausgabe 12/2019). "Je weniger Platz der Schnuller im Mund beansprucht, desto besser", erklärt die Kinderärztin Johanna Kant in der Zeitschrift für Schwangere und junge Eltern. Wenn der Nuckel klein und flach ist, werde der Schluckvorgang des Kindes nicht gestört.

Negative Auswirkungen auf Kinderzähne

Nuckelt ein Kleinkind zu viele Monate oder gar Jahre an seinem Schnuller, kann dies zu Zahnfehlstellungen führen. Spätestens im zweiten Lebensjahr sollten sich Kinder daher von ihrem Nuckel verabschieden, rät die Kinderärztin. Denn in diesem Alter würden sich Fehlstellungen der Zähne noch von allein zurückbilden.

Beim Abgewöhnen unterstützen

Eltern können ihre Kinder beim Abgewöhnen unterstützen. Dafür sollten sie Schnuller erst gar nicht in der Nähe des Kindes herumliegen lassen.

Hilfreich seien für Kleinkinder auch Abschiedsrituale. So könnten Kinder etwa ihre Schnuller neben ein paar Samen einpflanzen und sich dann an der "Schnullerblume" erfreuen. Oder sie tauschen ihren Nuckel über Nacht gegen Geschenke, die die Schnullerfee vorbeibringt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Kleinkind

shopping-portal