Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche >

Deutsche Sprache: "i bims" ist das Jugendwort des Jahres 2017

...

"I bims"  

Das ist das Jugendwort des Jahres 2017

17.11.2017, 17:58 Uhr | dpa, AM, t-online.de

Deutsche Sprache: "i bims" ist das Jugendwort des Jahres 2017. "I bims" ist "Jugendwort des Jahres" (Quelle: dpa/Stephan Jansen)

"I bims" ist "Jugendwort des Jahres" (Quelle: Stephan Jansen/dpa)

"I bims" ist das "Jugendwort des Jahres". Es bedeutet, "Ich bin". Woher es kommt, erfahren Sie hier.

Zum zehnten Mal kürte der Langenscheidt-Verlag das Jugendwort des Jahres. Im Vorfeld standen 30 Begriffe zur Wahl, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht.

Eine 20-köpfige Jury hat sich 2017 für "I bims" entschieden. In einer unverbindlichen Online-Abstimmung landete "I bims" auf dem zehnten Platz. Spitzenreiter war der Ausdruck "Geht fit" als Bezeichnung für etwas, das klar geht. Rund eine Million Stimmen wurden diesmal abgegeben – laut Verlag so viele wie noch nie.

"I bims" – Was reden die da?

Wenn Sie sich nun auch fragen, wann man "I bims" benutzt und woher es kommt, dann sind Sie nicht allein. Wir in der t-online.de Redaktion mussten auch erst Nachforschungen anstellen. Das Phänomen, das Jugendliche neuerdings "I bims" sagen, geht auf die Facebook-Seiten "Vong" und "Nachdenkliche Seite mit Sprüchen" zurück. Diese wurden durch Memes bekannt, auf denen "Halo I bims" steht. "Mems" sind übrigens Bilder oder Fotos, die mit Text versehen werden, meist lustig sein sollen und über das Internet verbreitet werden. So wie dieses:

Wir sims dem König vong der wält. VONG

Gepostet von VONG am Mittwoch, 5. Juli 2017

Die Gewinner der letzten Jahre

Im vergangenen Jahr lag "isso" als Zustimmung oder Unterstreichung von etwas vorn. Die Jury entschied sich aber für "Fly sein", einen Begriff aus der Hip-Hop-Szene, der so viel heißt wie: jemand oder etwas "geht besonders ab". Die Wahl ist eine Werbeaktion des Langenscheidt-Verlags und findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schulkind & Jugendliche

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018