• Home
  • Leben
  • Familie
  • Schulkind & Jugendliche
  • Deutsche Sprache: "i bims" ist das Jugendwort des Jahres 2017


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Viel zu peinlich": Zverev schämte sichSymbolbild für einen TextIndien schießt Satellit in falschen OrbitSymbolbild für einen TextWeltmeister will nicht zur WM in KatarSymbolbild für einen TextMagath teilt gegen Ex-Klub ausSymbolbild für einen TextCalmund motzt Rach anSymbolbild für einen TextKampfsport-Weltmeister erschossenSymbolbild für ein VideoVulkangase bedrohen Islands HauptstadtSymbolbild für ein VideoDürre legt Weltkriegsbombe freiSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit WallemähneSymbolbild für einen TextGriff unter Rock: Frau fotografiert TäterSymbolbild für einen TextFrau liegt tot vor Haus – Enkel verdächtigSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Koch überrascht mit Vibrator-FrageSymbolbild für einen TextDas hilft bei einem Reizmagen

Das ist das Jugendwort des Jahres 2017

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 17.11.2017Lesedauer: 1 Min.
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres" (Quelle: Stephan Jansen/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"I bims" ist das "Jugendwort des Jahres". Es bedeutet, "Ich bin". Woher es kommt, erfahren Sie hier.

Zum zehnten Mal kürte der Langenscheidt-Verlag das Jugendwort des Jahres. Im Vorfeld standen 30 Begriffe zur Wahl, die zeigen sollen, wie die Jugend von heute spricht.

Eine 20-köpfige Jury hat sich 2017 für "I bims" entschieden. In einer unverbindlichen Online-Abstimmung landete "I bims" auf dem zehnten Platz. Spitzenreiter war der Ausdruck "Geht fit" als Bezeichnung für etwas, das klar geht. Rund eine Million Stimmen wurden diesmal abgegeben – laut Verlag so viele wie noch nie.

"I bims" – Was reden die da?

Wenn Sie sich nun auch fragen, wann man "I bims" benutzt und woher es kommt, dann sind Sie nicht allein. Wir in der t-online.de Redaktion mussten auch erst Nachforschungen anstellen. Das Phänomen, das Jugendliche neuerdings "I bims" sagen, geht auf die Facebook-Seiten "Vong" und "Nachdenkliche Seite mit Sprüchen" zurück. Diese wurden durch Memes bekannt, auf denen "Halo I bims" steht. "Mems" sind übrigens Bilder oder Fotos, die mit Text versehen werden, meist lustig sein sollen und über das Internet verbreitet werden. So wie dieses:

Die Gewinner der letzten Jahre

Im vergangenen Jahr lag "isso" als Zustimmung oder Unterstreichung von etwas vorn. Die Jury entschied sich aber für "Fly sein", einen Begriff aus der Hip-Hop-Szene, der so viel heißt wie: jemand oder etwas "geht besonders ab". Die Wahl ist eine Werbeaktion des Langenscheidt-Verlags und findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schultüte basteln: So gelingt es Schritt für Schritt
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website