Sie sind hier: Home > Leben >

Kopi Luwak - Teuerster Kaffee der Welt

Kopi Luwak: Teuerster Kaffee der Welt

13.03.2013, 18:10 Uhr | jh (CF)

Kopi Luwak wird umgangssprachlich auch einfach Katzenkaffee genannt. Der Grund: Die Kaffeebohnen durchlaufen den Magen einer Katzenart und erhalten so ein besonderes Aroma. Und genau das macht diesen Kaffee zu einem echten Luxusartikel.

Kaffee ist heute ein beliebtes Genussgetränk, auf das wohl niemand gerne verzichten mag. Sein wohltuender Duft nach gerösteten Bohnen und sein volles Aroma beleben den Geist und den Körper, egal zu welcher Tageszeit. Es ist deshalb wohl nicht weiter verwunderlich, dass echte Genießer auch einmal tiefer in die Tasche greifen, um sich eine ganz besondere Kaffeesorte zu gönnen. Zu den Sorten, die eher kostspielig, dafür aber um so beliebter sind, zählen zum Beispiel Blue de Brasil oder Peruvian Gold. Beide können aber mit einer ganz bestimmten Sorte nicht mithalten. Diese gilt als der seltenste und auch teuerste Kaffee der Welt und nennt sich Kopi Luwak.

Dieser Kaffee hebt sich nicht nur durch seinen Geschmack von seiner Konkurrenz ab, sondern vor allem durch das sehr spezielle Herstellungsverfahren, dass er durchlaufen muss, um damit der teuerste Kaffee der Welt zu werden. Er wird ausschließlich in Indonesien produziert, genau genommen auf den Inseln Java, Sumatra und Sulawesi. >>

Und dass dieser Kaffe wirklich selten ist, bezeugen seine Produktionszahlen: Nur etwa zwischen 230 und 450 Kilogramm werden jedes Jahr davon hergestellt. Damit erklärt sich auch sein hoher Preis, der in Europa mehrere Hundert Euro pro Kilogramm beträgt. Doch wie entsteht der teure Edelkaffee nun eigentlich genau? Auf den schon erwähnten Inseln Indonesiens, von der die Luxusware kommt, lebt eine bestimmte Katzenart, die die Bezeichnung Schleichkatze trägt. Die Tiere sind ,ähnlich wie Wiesel, Baumbewohner und ernähren sich von Früchten, kleinen Reptilien, Eiern oder auch Insekten. Diese Schleichkatzen, die vor Ort Musang luwak genannte werden, fressen auch die Bohnen oder genauer die Kaffeekirschen der Kaffeesorten Arabica, Liberica und Excelsa, die auf den Bergen der indonesischen Inseln wachsen.

Verdauen können die kleinen Tiere allerdings nur das Fruchtfleisch, sodass am Ende nur die Bohnen des Kopi Luwak übrig bleiben und wieder ausgeschieden werden. Die Einheimischen sammeln dann diese Ausscheidungen ein und orientieren sich dabei an den favorisierten Orten, an denen die Schleichkatzen ihr Geschäft verrichten. Nachdem die Bohnen eingesammelt wurden, werden sie gewaschen und leicht geröstet. Der besondere Vorgang besteht nun hierin: Während ihres Wegs durch den Katzendarm werden die Kaffeekirschen bestimmten Enzymen ausgesetzt, die ihr Aroma verändern. Auf diese Weise sollen sie angeblich einen vollen und dunklen Geschmack annehmen, der aber auch etwas Muffiges an sich hat.

Der Geschmack des teuersten Kaffees der Welt

Beschrieben wird der Geschmack des Kopi Luwak auch als sirupartig, erdig und schokoladig. Trotz dieser etwas eigenwillig beschriebenen Noten oder gerade deswegen wurde der Kopi Luwak zu einem Luxusprodukt, für das Kaffeetrinker mit hohen Ansprüchen viel Geld bezahlen. Der Geschmack sorgte für eine solche Faszination, dass sogar schon Wissenschaftler sich daran machten, die Aromen des Kopi Luwak auf künstliche Weise herzustellen. Um das zuwege zu bringen, untersuchten sie die Bohnen ganz genau und konnten dabei mehrere Enzyme bestimmen, die aus dem Verdauungstrakt der Schleichkatzen stammen. Diese Enzyme sollten dann bei einem synthetischen Vorgang den geschmacklichen Effekt nachbilden, um so einen künstlichen Kopi Luwak zu schaffen. >>

Auch bei anderen Kaffeesorten werden geschmackliche Veränderungen durch zusätzliche Aromen vorgenommen, um eine extravagante Art von Kaffee anbieten zu können. Echt bleibt am Ende aber nur der originale Kopi Luwak, der nun mal von den kleinen indonesischen Katzen ausgeschieden wird und damit wohl eine ganz spezielle Kuriosität bleibt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal