• Home
  • Leben
  • Testberichte
  • Stiftung Warentest: Steviaprodukte im Test


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Auch Steviaprodukte können Zucker enthalten

amr

Aktualisiert am 26.10.2012Lesedauer: 1 Min.
Stiftung Warentest hat Steviaprodukte getestet.
Stiftung Warentest hat Steviaprodukte getestet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lebensmittel mit Süßstoff aus Stevia-Blättern sind auf dem Vormarsch. Ohne Kalorien, natürlich, zahnfreundlich und bis zu 300-mal süßer als Zucker - so wird der Süßstoff angepriesen. Aber können durch den Verzehr von Lebensmitteln mit Stevia wirklich Kalorien eingespart werden? Ist da, wo Stevia draufsteht, auch Stevia drin? Wie schmecken Bonbons, Schokolade und Marmelade mit dem neuen Süßstoff? Stiftung Warentest hat 16 Produkte mit Stevia getestet.

Stevioglykoside aus der Pflanze gewonnen

Seit Ende 2011 sind die süßenden Stoffe, die Stevioglykoside, in der EU erlaubt. Der weiße, pulverartige Süßstoff wird in einem komplexen chemischen Verfahren aus den Blättern der Stevia-Planze gewonnen. Er gilt als Zusatzstoff und hat die Nummer E 960.

Enorme Süßkraft

Die Stevioglykoside haben eine enorme Süßkraft, sind leicht wasserlöslich und koch- und backfest. In Lebensmitteln kann Stevia die Kalorienmenge um die Hälfte reduzieren. Da die Deutschen es gerne süß mögen und doppelt so viel Zucker (100 Gramm) am Tag verzehren wie Ernährungswissenschaftler gutheißen, ist Stevia eine passende Alternative.

Steviaprodukte können auch Zucker enthalten

Nicht alle Stevia-Produkte sind auch für Diabetiker geeignet. Anders als Verbraucher es erwarten, enthalten Joghurts, Schokoladen oder Getränke oft auch zusätzlichen Zucker, Fruktose oder Glucosesirup. Nur mit Stevioglykosiden gesüßte Produkte würden oft nicht schmecken, da Stevia einen leicht bitteren, stumpfen Nachgeschmack hat. Außerdem dürfen die Hersteller nur eine gewisse Höchstmenge verwenden - in einem Liter Limonade sind etwa höchstens 80 Milligramm Stevioglykoside enthalten.

Das komplette Testergebnis finden Sie online auf test.de.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
EULebensmittelStiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website