Testberichte

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextBoris Becker in anderes GefĂ€ngnis verlegtSymbolbild fĂŒr einen TextÜberfall auf Sebastian VettelSymbolbild fĂŒr einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild fĂŒr einen TextWetter: Sommer pausiert in DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild fĂŒr einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextLufthansa bietet fĂŒr Airline aus ItalienSymbolbild fĂŒr einen TextPolizistin verunglĂŒckt im Einsatz schwer Symbolbild fĂŒr einen TextBei Lidl gibt's jetzt ElektroautosSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star trennt sich von Samenspender-FreundSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus
Dieses Pils fĂ€llt bei "Öko-Test" durch
Bier: "Öko-Test" hat Pilsmarken getestet. Mehr als jede zweite erhielt das QualitĂ€tsurteil "sehr gut". (Symbolbild)

30 Deocremes hat "Öko-Test" auf bedenkliche Inhaltsstoffe untersucht. In vielen wurden die Tester fĂŒndig. Nicht nur Aluminium war ein Problem.

Deocreme: Bei Deocreme reicht eine maximal erbsengroße Portion pro Achsel pro Anwendung, so "Öko-Test". Denn bei den Cremes handelt es sich um Konzentrate.

Viele Sorten Schokoladeneis konnten "Öko-Test" ĂŒberzeugen. Sie schmecken gut und auch ihre Inhaltsstoffe sind okay. Doch das Produkt eines TiefkĂŒhllieferdienstes fiel durch den Test.

Schokoladeneis: Geschmacklich ĂŒberzeugten alle Sorten im Test.

Frucht- und Wassereis ist bei Kindern beliebt, besonders wenn es in bunten Farben schimmert. Doch kommen die tatsÀchlich allein durch Himbeere, Erdbeere, Mandarine und Co. zustande?

Fruchteis am Stiel (Symbolbild): Wie viel Frucht steckt wirklich drin?

"Öko-Test" hat Aufschnitt ohne Fleisch ins Labor geschickt. Mehr als die HĂ€lfte der veganen Produkte fiel durch den Test – wegen zu hoher Gehalte an umstrittenen Inhaltsstoffen.

Vegane Salami: "Öko-Test" hat fleischlose Alternativen zu Salami, Lyoner, Schinkenwurst und Mortadella getestet. (Symbolbild)

"Öko-Test" hat Produkte fĂŒrs Haarstyling genauer unter die Lupe genommen. Viele bestehen den Test nicht. Eins fĂ€llt nicht nur durch seinen Preis, sondern auch durch die vielen umstrittenen Inhaltsstoffe darin auf.

Haarstyling: "Öko-Test" hat untersucht, was in Wachs und Gel fĂŒr die Haare steckt.

"Öko-Test" hat 44 Duschgele fĂŒr MĂ€nner ins Labor geschickt. Einige sind mit problematischen Substanzen belastet. Selbst einen Stoff, der in der EU verboten ist, entdeckten die Tester in einem Produkt.

Duschgel: Insgesamt 30 von 44 getesteten Duschgele empfiehlt "Öko-Test" mit den Noten "sehr gut" oder "gut".

FĂŒr den kleinen medizinischen Notfall sollte die Hausapotheke die wichtigsten Mittel enthalten. Doch was gehört hinein? Die Stiftung Warentest gibt Tipps und nennt die gĂŒnstigsten geeigneten Medikamente.

Eine Frau nimmt ein Medikament aus der Hausapotheke: Mittel gegen Schmerzen sollte jeder fĂŒr den Notfall zu Hause haben.

Sie bringen der Haut Feuchtigkeit und dem Körper etwas Wellness. Doch in einigen Masken stecken auch jede Menge Problemstoffe, wie eine aktuelle Untersuchung von "Öko-Test" zeigt.

Tuchmaske: Von sechs Produkten rĂ€t "Öko-Test" ab. (Symbolbild)

In einer Untersuchung von "Öko-Test" erweisen sich viele Gesichtscremes als gut, jede siebte fĂ€llt allerdings durch. Eine Creme schießt dabei mit der Menge an bedenklichen Stoffen den Vogel ab.

Gesichtscreme: Zur Herstellung von konventionellen Cremes verwenden Unternehmen oft Paraffine oder Silikone anstatt natĂŒrlicher Öle und Wachse.

Keine Pestizide in Zucker: Viele Produkte haben in einer Untersuchung von "Öko-Test" mit guten Noten abgeschnitten – ausgerechnet ein Bio-Rohrzucker fĂ€llt allerdings negativ auf.

Rohrzucker: GesĂŒnder als Haushaltszucker ist er nicht.

FrĂŒchtemĂŒslis sind oft mit Pestiziden belastet, wie eine Untersuchung von "Öko-Test" zeigt. Manchmal steckt ein ganzer Spritzgift-Cocktail darin. Aber auch andere Problemstoffe verbergen sich in den Mischungen.

FrĂŒchtemĂŒsli: In einigen MĂŒslis fand "Öko-Test" Spritzgifte, deren Anwendung in der EU nicht mehr erlaubt ist. (Symbolbild)

"Öko-Test" hat Katzenstreu genauer unter die Lupe genommen. Eine ĂŒberzeugte auf ganzer Linie. Zehn Produkte fielen hingegen im Praxistest negativ auf.

Katzenklo: Katzenstreu sollte den Geruch binden können.

Bei einigen WalnĂŒssen von Eigenmarken stimmt der Geschmack nicht, manche sind mit Mineralöl verunreinigt. Und in einem Markenprodukt steckt ein bedenklicher Weichmacher, wie "Öko-Test" zeigt.

WalnĂŒsse: Einige Walnusskerne in der Untersuchung von "Öko-Test" schmeckten nicht gut.

Wenn die Nase lĂ€uft und der Hals schmerzt, greifen viele Betroffene zu ErkĂ€ltungsprĂ€paraten. Die Stiftung Warentest verrĂ€t, worauf sie dabei achten sollten und nennt einige gute und gĂŒnstige Medikamente.

ErkÀltung: Bei Schnupfen kann ein Nasenspray helfen.

Im Winter benötigt die Haut an den HĂ€nden eine besonders intensive Pflege. Die bekommt sie durch Handcremes – manche liefern aber auch bedenkliche Stoffe mit, wie eine Untersuchung von "Öko-Test" zeigt.

Handcreme: "Öko-Test" kann einen Großteil empfehlen, in manchen stecken aber auch bedenkliche Stoffe.

Obwohl Kunden und selbst der Duden von Hafermilch sprechen, dĂŒrfen Hersteller sie nicht so nennen. Dabei ist sie in aller Munde. "Öko-Test" hat ihren Geschmack und ihre Inhaltsstoffe geprĂŒft.

Haferdrink: Das Produkt schmeckt anders als Kuhmilch, aber gut, findet "Öko-Test". (Symbolbild)

"Öko-Test" hat feste Seife ins Labor geschickt. Gefunden wurden Stoffe, die möglicherweise fortpflanzungsschĂ€digend sind, die Allergien auslösen oder der Umwelt schaden.

Feste Seife: "Öko-Test" kritisiert bei einigen Seifen die ParfĂŒmierung.

"Öko-Test" hat 20 Kaffeesorten genauer unter die Lupe genommen. Einige der Sorten fielen mit erhöhten Mengen an Schadstoffen auf. Bei einer mangelte es zudem am Geschmack.

Kaffee: Bei der Röstung von Kaffeebohnen entsteht Acrylamid. Einige Röster schaffen es, die Belastung gering zu halten.

Kaum bedenkliche Inhaltstoffe: "Öko-Test" hat 20 Kidneybohnen-Produkte geprĂŒft. Acht erhalten die Bestnote – darunter auch die gĂŒnstigsten Bohnen im Test. Ein Produkt enthĂ€lt allerdings Spuren eines Pestizids.

Kidneybohnen: Sie sind reich an pflanzlichem Eiweiß und Ballaststoffen.

Die Zeitschrift "Öko-Test" hat TaschentĂŒcher unter die Lupe genommen. WĂ€hrend zehn Produkte besonders ĂŒberzeugen können, haben zwei beliebte Marken nur mit "befriedigend" abgeschnitten.

PapiertaschentĂŒcher: Viele kann "Öko-Test" empfehlen.

Die Stiftung Warentest hat verschiedene Tofu-Produkte geprĂŒft und konnte fĂŒr das vegane Nahrungsmittel viele gute Noten vergeben. Ein Naturtofu ist allerdings sehr negativ aufgefallen.

Tofu (Symbolbild): Stiftung Warentest hat Naturtofu, RĂ€uchertofu und Seidentofu geprĂŒft.

Vermeintlich natĂŒrlich, aber doch voller Chemie: "Öko-Test" kritisiert in einer Untersuchung einige HaarfĂ€rbemittel. In ihnen stecken viele umstrittene Stoffe – auch einer, der genetische Defekte verursachen könnte.

Haare fÀrben: In vielen HaarfÀrbemitteln stecken aromatische Amine.

"Öko-Test" hat zwei Fischfiletsorten aus der TiefkĂŒhltruhe unter die Lupe genommen. Stecken Schadstoffe im Filet? Schmeckt es? Und wie vertretbar ist der Konsum aus nachhaltiger Sicht?

TiefkĂŒhlfisch: "Öko-Test" hat Lachs- und Kabeljaufilet im Labor untersucht.

Nicht immer tut Tee dem Körper gut. Eine Untersuchung von "Öko-Test" macht deutlich, dass KrĂ€utertee mit Pflanzengiften belastet sein kann. Zudem entdeckten die Tester RĂŒckstĂ€nde eines eigentlich verbotenen Mittels.

KrĂ€utertee: Nicht alle getesteten Teesorten haben bei "Öko-Test" gut abgeschnitten. (Symbolbild)

"Öko-Test" hat ErdnĂŒsse genauer unter die Lupe genommen. Viele Produkte schnitten im Test gut ab – einige fielen aber aufgrund ihrer Belastung mit gesĂ€ttigten Mineralölkohlenwasserstoffen negativ auf.

ErdnĂŒsse: Viele Produkte haben von "Öko-Test" eine gute Note erhalten.

Lachs ist einer der meistverzehrten Fische in Deutschland. Wie steht es um seine QualitÀt, wie um seinen Geschmack? Die Stiftung Warentest hat 25 abgepackte Lachsfilets unter die Lupe genommen.

Lachs: In einer Untersuchung der Stiftung Warentest hatte Lachs aus Aquakultur die Nase vorn. (Symbolbild)

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website