Sie sind hier: Home > Leben >

Leben mit Corona: Deshalb sollten wir keine Panik bekommen – Videokommentar

MEINUNGAngst vor Infektion?  

Warum wir keine Virus-Panik bekommen sollten

Warum wir keine Angst vor Corona haben sollten

Einen Corona-Impfstoff gibt es noch nicht. Getestet am Menschen wird zwar schon, doch klinische Studien dauern normalerweise Jahre. Panikmache? Horror-Szenario? Nein! Es zeigt nur: Wir müssen mit Corona leben. Und mit einem nicht absehbaren Ende. (Quelle: t-online.de)

"Panikmache? Horror-Szenario? Nein!": Warum Angst in der Pandemie der falsche Ratgeber ist, erklärt Marin Trotz im Video. (Quelle: t-online.de)


Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei, ein Ende ist nicht absehbar. Ausbrüche und Neuinfektionen zeigen die Gefahr. Doch unser Leben kann sich nicht gänzlich nach dem Virus ausrichten.

Es war der höchste Anstieg seit Wochen: Über 900 Corona-Neuinfektionen wurden in dieser Woche an mehreren Tagen in Deutschland gemeldet. Es gilt: Wo viele Menschen eng zusammenkommen, steigt das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus. Und die jüngsten Zahlen bestätigen den gefährlichen Trend der letzten Zeit. Wenn dann Menschen auf die Straße gehen und das "Ende der Pandemie" feiern wie am gestrigen Samstag in Berlin, ist das nur umso mehr zum Kopfschütteln.

Klar ist aber auch: Die meisten Menschen bleiben vorsichtig. Das andauernde und von einigen Seiten oft propagierte Horrorszenario hält t-online.de-Videochef Martin Trotz aber für falsch. "Angst und Panik sind die falschen Ratgeber", sagt er in seinem Videokommentar.

Warum er das so sieht, wofür er plädiert und wie ein Leben mit Corona im Alltag aussehen sollte, sehen Sie im Video oben – oder Sie klicken hier.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal