Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Beziehung > Sex >

Lustkiller Stress: Männer haben immer weniger Sex

LIEBE | SEXUALITÄT  

Männer haben immer weniger Sex

04.01.2008, 12:10 Uhr | müh

In deutschen Betten herrscht Flaute: Hatten junge Männer zwischen 18 und 30 vor 30 Jahren noch 18- bis 22-mal im Monat Sex, sind es heute nur noch vier- bis zehnmal. Und auch bei 30- bis 40-Jährigen hat sich die sexuelle Aktivität mehr als halbiert. Diese drastische Entwicklung entdeckte Frank Sommer vom Lehrstuhl für Männergesundheit an der Universität Hamburg bei einer Befragung von 10 000 Personen. Eine Hauptursache für die Unlust der Männer sieht Sommer im Stress: "Der Alltag ist heute so anstrengend, dass nur wenig so genannte Triebenergie übrig bleibt." Männer haben also oft keine Kraft und keine Zeit mehr für Sex.

Acht Lustkiller Das verdirbt "ihm" die Sex-Laune
Männermythen Zehn populäre Irrtümer
Hier finden Sie heiße Erotikfilme



Stress und Streit sind Gift

Lustlosigkeit bei Männern gehört zu den großen Tabuthemen und belastet viele Partnerschaften. Die Gründe, warum "er" nicht will, können dabei vielschichtig sein: Natürlich ist Stress ein Grund für die sexuelle Zurückhaltung. Aber auch körperliche Ursachen, wie Durchblutungsschwierigkeiten, seelische Gründe, wie Depressionen oder auch Beziehungsprobleme können Auslöser sein. Ernsthafte organische Störungen sind für die Unlust aber nur selten verantwortlich. "Nur etwa zehn Prozent der Männer unter Vierzig haben einen Hormonmangel, alle anderen haben kein organisches Problem", erklärt der Hamburger Urologe Dr. Hartmut Post.

Nur nicht unter Druck setzen

Häufig stecken Männer ihre Energie in andere Lebensbereiche: Job, Freundschaften oder sportliche Aktivitäten spielen eine große Rolle. Am Abend seien sie dann so ausgepowert, dass sie erschöpft in ihre Betten fielen, meint Frank Sommer. Reagieren Frauen mit Ungeduld oder Panik, verschlimmert sich die Situation meist nur noch. Besser ist es, dem Partner Verständnis entgegenzubringen.

Frauen geht es nicht anders

Alle Ursachen für die Unlust können natürlich auch bei Frauen zutreffen. Experte Sommer hat dazu zwar keine eigene Studie gemacht, ist aber davon überzeugt, "dass es Frauen nicht besser geht". Ihm scheint der Leidensdruck bei Männern allerdings größer, die Lustlosigkeit fällt stärker auf. "Es passt einfach nicht zur Männerrolle, keine Lust zu haben". Gleichzeitig sind Frauen heute in der Sexualität fordernder, sprechen es an, wenn der Mann weniger Kraft für Sex hat und sie dadurch kein befriedigendes Sexualleben haben. "Im Grunde müssen wir uns aber damit abfinden", so Sommer, "dass wir alle in einer Zeit mit insgesamt etwas geringerer sexueller Energie leben."

Mehr aus Lifestyle:
Partnerschafts-Check Wie steht es um Ihre Liebe?
Männer, Marmelade, Müsli Was seine Frühstücksgewohnheiten verraten
Schlank trinken Wie Sie 1000 Kalorien am Tag sparen können
Klimaanlage, Schlaf, Männer Unbekannte Dickmacher
Rundum schön Mode für Mollige

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Liebe > Beziehung > Sex

shopping-portal