HomeLebenLiebeSex

Böse Frauen: Viele würden der besten Freundin den Mann ausspannen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextSteuerfreie Arbeitgeber-Pauschale kommtSymbolbild für einen TextUmstrittener HSV-Vorstand zurückgetretenSymbolbild für einen TextNBA-Star lehnt wegen Impfung 100 Mio. abSymbolbild für einen TextVerletzte nach nach Pyro-Chaos in JenaSymbolbild für einen Text"Endlich": Klub feuert StadionsprecherSymbolbild für einen TextDeutsche Mine in der Ukraine aufgetauchtSymbolbild für einen TextGeorge drohte Freund mit Vater WilliamSymbolbild für einen TextHailey Bieber bricht ihr SchweigenSymbolbild für einen TextDieselpreis sinkt unter kritische MarkeSymbolbild für einen TextEx-Minister will zur FDP wechselnSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry: Brisante E-MailSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

So gemein sind Frauen

t-online, sum

Aktualisiert am 16.08.2007Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn es um Männer geht, werden beste Freundinnen offenbar schnell zu Konkurrentinnen: Drei von vier Frauen würden angeblich ihrer besten Freundin den Mann ausspannen. Sie sind der Meinung, dass Liebe alles darf, auch wenn dadurch eine Freundschaft zerstört wird. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Hamburger Frauenzeitschrift "Petra". Gerade mal 24 Prozent der Befragten würden standhaft bleiben, um die Beziehung zur Busenfreundin nicht aufs Spiel zu setzen. Würden Sie Ihrer besten Freundin oder Ihrem besten Freund den Partner ausspannen?

Test Wie krisenfest ist Ihre Partnerschaft?

Reiz liegt in der Heimlichkeit

Kein Wunder, dass solche Affären im Freundeskreis öfter vorkommen als gedacht. Schließlich ist man sich vertraut. "Da braucht es nur eine leichte Verschiebung, zum Beispiel Streit bei einem Paar, und aus Sympathie und Nähe wird Anziehung, Leidenschaft, Liebe", sagt die Hamburger Paartherapeutin Claudia Clasen-Holzberg. Der Reiz der Verbindung liege dann für viele gerade in der Heimlichkeit. "Spannung, Aufregung und leichte Angst steigern das Gefühl der Verliebtheit." Besonders anfällig für heimliche Affären sind so genannte Sensation-Seeker - Menschen, die viel Abwechslung brauchen. Wer dazu gut verdrängen und Konflikte ausblenden kann, leidet nicht mal unter Gewissensbissen. Für die Studie befragte die Hamburger Gesellschaft für Erfahrungswissenschaftliche Sozialforschung rund 1000 Frauen im Alter zwischen 25 und 39 Jahren.

Mehr aus Lifestyle:
Beziehungs-Umfrage Weniger Sex, bitte!
Stress als Lustkiller Warum Männer auf Sex verzichten
Grüner Tee Verstärkt die Wirkung von Antibiotika
Gut fürs Herz Dunkle Schokolade wirkt wie Aspirin
Endlich schlank! Die zehn besten Hungerbremsen

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dirty Talk in Gebärden: Wie geht das?
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstageHochzeitstage BedeutungPartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhütungsring

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website