• Home
  • Leben
  • Liebe
  • Sex
  • Verhütung
  • Hodenbaden - Verhütungsmethode für den Mann


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextFC Bayern winkt neuer GeldregenSymbolbild für einen TextSicherheitslücke bei KrankenkassendienstSymbolbild für einen TextMusk verkauft Millionen Tesla-AktienSymbolbild für einen TextHertha-Markenboss geht überraschendSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextPremier-League-Klub will DFB-StarSymbolbild für einen TextWolf tigert durch GroßstadtSymbolbild für einen TextJoko Winterscheidt verteidigt ShowSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextRheinpegel: Stadt warnt vor GranatenSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher empört mit obszönem SpruchSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Hodenbaden: Verhütungsmethode für den Mann

ks (CF)

Aktualisiert am 15.09.2014Lesedauer: 2 Min.
Hodenbaden als Verhütung
Hodenbaden als Verhütung (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nicht jedes Paar möchte die Partnerschaft gleich mit einem Baby krönen. Bei den Verhütungsmethoden gibt es verschiedene Varianten, das Hodenbaden gehört mit dazu. Bei dieser Art der Verhütung liegt die Verantwortung ganz beim Mann. Aber was genau steckt hinter dieser Verhütung? Und ist diese Verhütung wirklich sicher oder gibt es Alternativen? Folgende Tipps geben Ihnen Aufschluss über die wohl etwas ungewöhnliche Verhütungsmethode für Männer.

Was ist das Hodenbaden?

Für diese Art der Verhütung wird eine spezielle Stuhlkonstruktion benötigt. In der Sitzfläche wird ein Becken mit Wasser eingelassen, zudem gehören ein schaltbarer Tauchsieder und eingebauter Wärme-Regler dazu. Beim Hodenbaden muss der Mann den Hodensack in das heiße Wasser eintauchen.

Vorher werden an den Hoden kleine Gewichte angebracht. Auf diese Weise können die Hoden nicht mehr an der Oberfläche schwimmen. Trotz des Reglers muss der Mann bei dieser Art der Verhütung aufpassen, denn die Temperatur schwankt. Bei dieser Methode wird die Produktion der Spermien durch die Wärme unterdrückt.


Verhütungsmethoden im Überblick

Das wohl bekannteste Verhütungsmittel ist das Kondom. Für Personen, die mit einem oder wechselnden Partnern Geschlechtsverkehr haben, ist das Kondom ideal. Es schützt sowohl vor einer Schwangerschaft als auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie AIDS.
Die Anti-Baby-Pille schützt Frauen seit den 1960er Jahren vor ungewollter Schwangerschaft. Die Pille enthält Hormone, welche einerseits den Eisprung hemmen und eine Befruchtung unmöglich machen. Andererseits verändern die in der Pille enthaltenen Hormone den Schleim in der Gebärmutter, so dass Spermien nicht eindringen können. Die Pille gilt als eines der sichersten Verhütungsmittel.
+6

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht
Die ARD-Intendanten v.l.n.r.: Manfred Krupp (HR), Prof. Dr. Karola Wille (MDR), Dr. Katja Wildermuth (BR), Generalsekretärin Dr. Susanne Pfab, Programmdirektorin Christine Strobl, Martin Grasmück (SR), Dr. Yvette Gerner (Radio Bremen), Joachim Knuth (NDR). Vorne Ex-RBB-Intendantin Patricia Schlesinger, Tom Buhrow (WDR) und Dr. Kai Gniffke (SWR).


Hodenbaden als Verhütung

Das Hodenbaden ist eher als eine langfristige Art der Verhütung für Paare anzusehen. Mann muss mindestens drei Wochen lang täglich für 45 Minuten bei etwas 45 Grad seine Hoden baden, erst dann kann die Produktion der Spermien auch wirklich unterbunden werden.

Denn Spermien mögen einfach keine Wärme. Dennoch ist diese Methode nicht hundertprozentig sicher. Wer also nicht unbedingt Nachwuchs haben möchte, sollte noch auf andere Verhütungsmethoden ausweichen. Alternativ für den Mann bleibt dann auch noch das Kondom.

Damit schützt man sich schließlich auch noch vor anderen Krankheiten. Das Hodenbaden ist sicherlich eine wertvolle Erfahrung, aber nicht unbedingt die sicherste Verhütung für den Mann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstageHochzeitstage BedeutungPartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhütungsring

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website