Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenLiebeSex

Sexualität: Versöhnungssex kann die Beziehung kitten


Versöhnungssex tut der Beziehung gut

ag

Aktualisiert am 02.04.2015Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Sex nach dem Streit kann helfen, an Probleme entspannter heranzugehen.
Sex nach dem Streit kann helfen, an Probleme entspannter heranzugehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Babylon Berlin"-Star ist totSymbolbild für einen TextFußball-Legende Pelé im KrankenhausSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextDemokraten finden Nachfolger von PelosiSymbolbild für einen TextEx-Radprofi von Lkw überfahrenSymbolbild für ein VideoSUV rast in FeuerwerksladenSymbolbild für einen TextLotto: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für einen TextCessna-Absturz: Neue dramatische DetailsSymbolbild für einen TextVorwurf erschüttert britisches KönigshausSymbolbild für ein VideoKatar: Schönstes Kamel gekürtSymbolbild für einen TextKopfschuss in Krefeld: Neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserWM 2022: ZDF verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Erst streiten, dann streicheln, lautet die Devise. Versöhnungssex nach einem Streit, bei dem die Fetzen geflogen sind, empfinden viele Paare als besonders intensiv. Doch macht es wirklich Sinn, nach einer heftigen Auseinandersetzung, im Bett übereinander herzufallen? Ja, sagt Paarberater Christian Thiel aus Berlin. Der Sex danach könne tatsächlich wieder Frieden in die Beziehung bringen und sogar die Bindung festigen.

"Das beste am Streit ist der Sex danach. Das gilt tatsächlich für viele Paare", sagt Thiel. Das hat einerseits damit zu tun, dass im Streit bereits einige Dinge geklärt wurden, die zwischen dem Paar standen. Andererseits fühlen sich die Streithähne durch den Versöhnungssex wieder verbundener.

Versöhnungssex hilft indirekt, Probleme zu lösen

Danach fällt es auch im Alltag leichter, entspannt miteinander umzugehen. Probleme lassen sich leichter lösen. Plötzlich ist der Knoten wie von selbst geplatzt - Gespräche allein hätten das möglicherweise nicht geschafft. Kein Wunder, sagt Thiel. Schließlich sei Sex auch nichts anderes als eine intensive Form der non-verbalen Kommunikation. Und wenn die gut funktioniert, läuft auch der Rest.

Hormonelle Gründe für die Lust auf Liebe

Dass sich Versöhnungssex positiv auf die Partnerschaft auswirkt, hat nicht nur psychologische, sondern auch hormonelle Gründe. Beim Sex wird nämlich vermehrt Oxytocin ausgeschüttet. Es wird auch als "Kuschelhormon" bezeichnet, da es für eine ausgleichende Stimmung sorgt und Stress reduziert. Zärtliche Berührungen und Küsse treiben außerdem den Oxytocinspiegel in die Höhe. Das tut nach einem Streit besonders gut. Zudem wird bei heftigen Auseinandersetzungen das Hormon Testosteron vermehrt ausgeschüttet. Dieses steuert auch die Libido und die Leidenschaft. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Streit und Lust auf Liebe nahestehen.

Leidenschaftlich streiten und leidenschaftlich lieben

"Viele Menschen erleben, dass Versöhnungssex nach einem Streit besonders intensiv ist", sagt Thiel. Allerdings gelte das nicht für alle Paare. Denn schließlich gebe es auch Menschen, die nach dem Disput erst einmal einen gewissen Abstand vom anderen bräuchten. Langfristig jedoch wirkt sich eine gesunde Streitkultur in Kombination mit Sex positiv auf das Liebesleben aus. So gebe es viele Paare, die in Einklang und Harmonie zusammen lebten und dabei regelmäßig "seelenlosen Sex" hätten. Ihre Beziehung sieht der Paartherapeut sehr viel stärker gefährdet als diejenige von Paaren, die nach heftigen Auseinandersetzungen leidenschaftlichen Sex miteinander erlebten. Schließlich sei Langeweile der größte Beziehungskiller in der Partnerschaft.

Was Versöhnungssex nicht leisten kann

Auch wenn sich eine gesunde Streitkultur belebend auf das Sexleben auswirken kann, ist Versöhnungssex nicht der Weisheit letzter Schluss. Besonders wenn tiefer gehende Probleme zugrunde liegen, sollten beide Partner nach der Versöhnung im Bett oder später noch einmal das Gespräch suchen. Denn die Ursache des Gefühlsausbruchs ist mit einem beglückenden Erlebnis in der Horizontalen nicht behoben, auch, wenn es sich zunächst so anfühlen mag.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
Ratgeber
Altersunterschied BeziehungEhering welche HandfremdgehenHochzeitstage BedeutungHochzeitstagePartnersuche ab 50Pille DurchfallSwingerclubVerhütungsring

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website