• Home
  • Leben
  • Liebe
  • Beziehung
  • Partnerschaft
  • So denken die Deutschen ├╝ber das Thema Heiraten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoH├Âchste Terrorwarnstufe in OsloSymbolbild f├╝r ein VideoExplosionen nach Gro├čbrand in DresdenSymbolbild f├╝r einen TextLinken-Vorsitzende Wissler wiedergew├ĄhltSymbolbild f├╝r einen Text14-J├Ąhriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild f├╝r einen TextInflation: SPD regt Sonderzahlung anSymbolbild f├╝r einen TextFerien: Lange Schlangen am Airport K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate zeigt sich in UniformSymbolbild f├╝r einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild f├╝r einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

So denken die Deutschen ├╝ber das Thema Heiraten

t-online, Helena Serbent

Aktualisiert am 12.06.2019Lesedauer: 2 Min.
Ein Paar beim Hochzeitskuss: Liebe ist f├╝r die meisten Befragten der wichtigste Grund zum Heiraten.
Ein Paar beim Hochzeitskuss: Liebe ist f├╝r die meisten Befragten der wichtigste Grund zum Heiraten. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

F├╝r die Steuer oder wegen der Kinder? Eine neue Umfrage zeigt, was f├╝r die Deutschen die wichtigsten Gr├╝nde zum Heiraten sind, wie lange man vorher zusammen sein sollte und was die Feier kosten darf.

Heiraten ÔÇô F├╝r die einen geh├Ârt der Schritt vor den Altar fest zur Lebensplanung. F├╝r die anderen ist er unn├Âtig b├╝rokratischer Aufwand. Doch eine Meinung hat fast jeder zu diesem Thema. Passend dazu gibt es nun eine neue Umfrage von YouGov, die sich mit den deutschen Vorstellungen einer Ehe auseinandersetzt.

Gr├╝nde f├╝r eine Eheschlie├čung

Der wichtigste Grund, um sich das Ja-Wort zu geben? Nicht Erbe, Steuerersparnis oder die Staatsb├╝rgerschaft. 67 Prozent der Umfrageteilnehmenden finden, dass Liebe der Grund f├╝r eine Ehe sein sollte. 42 Prozent finden au├čerdem, dass Verantwortung f├╝r einander zu ├╝bernehmen am wichtigsten dabei ist. Immerhin 23 Prozent nannten "Absicherung" als guten Hochzeitsgrund, Steuerersparnis ist mit 20 Prozent erst auf Platz vier.

Nur 15 Prozent der Teilnehmer nannten "Kinder, die unterwegs sind" als Hochzeitsgrund. Das passt auch zu einer weiteren Frage, die den Umfrageteilnehmenden gestellt wurde: 47 Prozent sind der Meinung, dass Paare nicht heiraten m├╝ssen, bevor sie Kinder bekommen.

Beziehungsdauer vor der Ehe

Wie lange sollten zwei Personen ein Paar sein, bevor sie sich vor den Altar wagen? Eine gro├če Mehrheit von 54 Prozent der Umfrageteilnehmenden ist der Meinung, dass die L├Ąnge einer Beziehung keine Rollen spielt. Es m├╝sse sich nur richtig anf├╝hlen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Nur 18 Prozent finden, man m├╝sse mindestens zwei Jahre zusammen sein, 12 Prozent geben sich mit mindestens einem Jahr zufrieden. Nur vier Prozent raten ganz von der Ehe ab.

Kosten f├╝r die Hochzeitsfeier

Das Kleid wie Herzogin Catherine, die Torte vom Edelkonditor und die Feier einem Schloss ÔÇô die Traumvorstellung von einer Hochzeitsfeier sprengt oft jeden finanziellen Rahmen und muss in der Realit├Ąt deutliche Abstriche hinnehmen. Doch wie teuer sollte eine Hochzeit werden?

31 Prozent der Befragten ist der Meinung, dass das Budget zwischen 2.001 und 5.000 Euro liegen sollte, 19 Prozent halten 5.001 bis 10.000 Euro f├╝r optimal. 16 Prozent sind der Meinung, eine Hochzeit solle nicht mehr 2.000 Euro kosten. Jedoch kann sich jeder Vierte nicht vorstellen, wie teuer eine Hochzeit sein sollte.

Der Druck steigt

Fr├╝her war vielleicht nicht alles besser. Aber es gab weniger Druck eine perfekte Hochzeit zu feiern. So sieht es zumindest ├╝ber die H├Ąlfte der Befragten.

53 Prozent sind der Meinung, dass der Druck eine perfekte Hochzeit zu feiern, heute gr├Â├čer ist als fr├╝her. Etwa ein Drittel, 32 Prozent, sieht das nicht so.

Ohne Gottes Segen

Laut der Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland (FoWid) waren 1960 insgesamt 80 Prozent aller Eheschlie├čungen kirchlich, entweder evangelisch oder katholisch. Im Jahr 2015 waren es nur noch 20,4 Prozent. Das spiegelt sich auch in der Umfrage wieder. 63 Prozent der Befragten stimmten ganz oder eher dagegen, dass eine religi├Âse Trauung wichtig sei. Nur 28 Prozent der Befragten ist es wichtig, kirchlich zu heiraten.

Die Umfrage, an der insgesamt 2.077 Personen teilnahmen, wurde vom Meinungsforschungsinstitut YouGov zwischen Mai und Juni 2019 durchgef├╝hrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Umfrage
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website