• Home
  • Leben
  • Kolumne - Jennifer Buchholz
  • Tinder ist wie Immoscout


Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ĂĽbernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Was die Floskeln beim Dating wirklich bedeuten

  • Jennifer Buchholz
Eine Kolumne von Jennifer Buchholz

21.06.2022Lesedauer: 3 Min.
Internetnutzung: Sowohl Dating als auch Wohnungssuche kann via App sehr anstrengend und unbefriedigend sein.
Internetnutzung: Sowohl Dating als auch Wohnungssuche kann via App sehr anstrengend und unbefriedigend sein. (Quelle: Tonktiti/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild für einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild für einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild für einen TextThüringer Bergwanderer tödlich verunglücktSymbolbild für einen TextGruppe prügelt auf lesbische Frauen einSymbolbild für ein VideoBlitz schlägt in fahrendes Auto einSymbolbild für einen TextAmazon ruft Eiswürfel zurückSymbolbild für einen Text15-Jähriger folterte ProstituierteSymbolbild für einen TextHeftige Kritik an Finanz-AppsSymbolbild für einen TextToter Hertha-Fan: Polizei teilt PhantombildSymbolbild für einen Watson TeaserHabeck lässt ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Wohnungssuche ist schrecklich. Genauso wie die Partnersuche im Internet. Um das zu merken, braucht man nicht mal ein Match. Es reicht ein Blick auf das Profil des Anderen.

"Liebhaberobjekt", "ruhige Gegend", "belebte Nachbarschaft"? Nach einem Monat Wohnungssuche weiß man genau, was die Maklerfloskeln bedeuten. Wer "verkehrsgünstig" wohnt, sollte sich nicht über Straßenlärm beschweren. Eine "außergewöhnliche Architektur" verspricht eine Wohnung, in der man nur wenig Möbel unterbringen kann. Und "Wohnen im Grünen" lohnt sich nur für diejenigen, die ein Auto haben.

Leider ist man auch beim Online-Dating nicht vor diesen geschönten Verschleierungen gefeit. Und genauso wie bei Immobilienanzeigen gibt es auch bei Online-Dating-Profilen Floskeln, die mich in Rage bringen. "Schreib mir auf Instagram. Bin nicht so oft hier" – das ist eine von diesen seltsamen Behauptungen. Von wegen, "selten hier". Du da am anderen Endgerät checkst doch mindestens alle drei Stunden deine Dating-App nach neuen Matches. Mit der Aufforderung in deinem Profil möchtest du einfach nur deine Follower-Zahl bei Instagram erhöhen. So viel schneller oder gar ausführlicher werde ich dort bestimmt nicht von dir lesen. Und nicht ohne Grund habe ich mich nicht bei Facebook-Dating, sondern einer anderen Plattform angemeldet.

Und was ist mit "Match mich nicht, wenn du mir nicht schreibst"? Möchtest du durch diesen Satz "Chat-Leichen" vermeiden? Ich glaube eher, du möchtest jemanden kennenlernen, der aktiv ist, dich umwirbt und dir bestätigt, dass du total interessant und wichtig bist. Wenn ich ein Match habe, das mir nicht schreibt und nicht antwortet, dann lösche ich denjenigen eben. Wo ist das Problem? Dafür braucht man doch nur einen Wisch mit dem Zeigefinger. Und den kleinen Ego-Boost durch das "Du hast ein Match" hat man trotzdem bekommen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


Das geht gar nicht

Noch schlimmer finde ich allerdings jene Profile, die gar nichts verraten. Bei denen das Feld fĂĽr den Profiltext einfach leer ist. Klar, nicht jeder ist kreativ oder schreibt gerne viel. Aber: Es ist DEIN Online-Profil! Damit bewirbst DU dich selbst bei potenziellen Partnern! Ich wĂĽrde mich auch auf keine Wohnungsanzeige melden, auf der nur Fotos ohne weitere Infos verfĂĽgbar sind.

Zu hoher Anspruch?

Im echten Leben – auf der Straße, im Supermarkt, im Café – zählt beim Kennenlernen nur das Aussehen und nicht der Profiltext. Hier kommt es dann eben wirklich auf den ersten Blick und Eindruck an und nicht auf den Profiltext und hübsche Bilder. Schließlich gibt es niemanden – zumindest gehe ich davon aus –, der beim Barbesuch oder im Park ein Schild um den Hals hängen haben möchte, auf dem steht: "Ich bin Argentinien-Fan und suche einen Partner, der mit mir dorthin auswandert, um eine Eselranch und eine Großfamilie zu gründen." Das kann unter Umständen lustig und ein guter Eisbrecher sein. Es könnte aber auch nach hinten losgehen.

Ich habe mich damit arrangiert, dass sowohl bei Immobilienanzeigen als auch bei Online-Profilen bei der Größe, dem Alter und bei Fotos geschummelt wird. Aber die Floskeln nerven richtig. Ehrlichkeit mag einige Partnersuchende abschrecken. Mich nicht. Schließlich will ich wissen, worauf ich mich einlasse und wie viel Zeit und Mühe ich in das Match vorab investiere – genauso wie bei einer potenziellen neuen Wohnung.

Jennifer Buchholz, Redakteurin bei t-online.de, schreibt in ihrer Kolumne "Lust, Laster, Liebe" ĂĽber Liebe, Partnerschaft und Sex.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Eine Kolumne von Jennifer Buchholz
Instagram

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website