t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenLiebeSex

Pille und Partnerwahl: So viel Einfluss hat die Verhütung


Wie die Pille die Partnerwahl beeinflusst


Aktualisiert am 23.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Glückliches Paar: Nehmen Frauen zu Beginn der Beziehung die Pille, trennen sie sich seltener von ihrem Partner.Vergrößern des Bildes
Pärchen: Nehmen Frauen zu Beginn der Beziehung die Pille, trennen sie sich seltener von ihrem Partner. (Quelle: Pixabay/Pexels)

Nimmt eine Frau während der Partnersuche die Pille, kann das ihr Beziehungsleben nachhaltig beeinflussen. Leider nicht nur zum Positiven.

Gewichtszunahme, erhöhtes Tromboserisiko, Stimmungsschwankungen: Dass die Pille über die reine Empfängnisverhütung hinaus wirkt, ist mittlerweile bekannt. Ob sie auch Einfluss darauf hat, mit wem Frauen eine Beziehung eingehen und wie lange die Partnerschaft hält, haben Forscher aus England untersucht.

Wann ziehen Gegensätze sich an?

Die Wissenschaftler gehen dabei davon aus, dass Frauen während ihres Zyklus Hormonschwankungen erleben, die auch Einfluss darauf haben, wen sie gerade attraktiv finden. Während der fruchtbaren Tage sind das vor allem Männer, deren genetische Merkmale ihre eigenen ergänzen.

In der Praxis bedeutet das: Frauen finden eher jene Männer attraktiv, die anders sind als sie selbst. Ein Grund dafür dürfte in unserer Evolutionsgeschichte liegen. Eine Durchmischung des Genpools bedeutete für gewöhnlich gesünderen Nachwuchs.

Pille schaltet Hormonschwankungen aus

Die Einnahme der Pille schaltet Hormonschwankungen aber aus. Die englischen Forscher argumentieren, dass somit die Partnerwahl von Frauen beeinflusst wird. Frauen, die die Pille einnehmen, würden auch während der fruchtbaren Tage Partner bevorzugen, deren genetische Merkmale ihren eigenen möglichst ähnlich sind.

Das hätte Einfluss auf die Beziehung, weit über die Kennenlernphase hinaus. Jene Frauen, die während der Partnersuche die Pille genommen haben, sind zufriedener mit der Fürsorglichkeit ihrer Partner, als Frauen, die zu Beginn der Beziehung nicht mit der Pille verhütet haben. Beziehungen jener Frauen, die die Pille eingenommen haben, halten auch länger und weniger Frauen trennen sich von ihren Partnern.

Pille wirkt sich nicht nur positiv auf Beziehungen aus

Die Ergebnisse zeigen aber, dass die Pille nicht nur positive Wirkung auf die Partnerschaften der Frauen haben könnte. Frauen, die ihren Partner unter Einfluss der Pille kennengelernt haben, zeigen sich weniger zufrieden mit ihrem Sexleben innerhalb der Beziehung. Außerdem finden sie ihren Partner auch weniger attraktiv als Frauen der Vergleichsgruppe.

Mütter wurden befragt

Die Untersuchung wurde 2011 an der University of Stirling durchgeführt. Mehr als 2.500 Frauen wurden befragt. Sie hatten alle mindestens ein Kind und haben Fragen zu Zufriedenheit mit ihrem Sex- und Beziehungsleben mit dem Kindsvater beantwortet.

Die Studienautoren selbst räumen ein, dass die Wahl des Verhütungsmittels nicht allein über den Bestand einer Beziehung entscheidet. Zu viele Faktoren würden die Zufriedenheit mit einer Beziehung beeinflussen. Ihre Untersuchung würde aber Theorien stützen, dass die Pille einen Einfluss auf Partnerschaften habe. Weitere Forschungen der letzten Jahre finden ebenfalls Hinweise auf einen Einfluss der Pille auf das Verhalten von Frauen.

Verwendete Quellen
  • Proceedings of the Royal Society
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website