• Home
  • Leben
  • Mode & Beauty
  • Frisuren
  • Frisuren 2015: Bob-Frisuren kreativ gestylt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM: Pudenz schrammt an Sensation vorbeiSymbolbild für einen TextMusk: "Ich kaufe Manchester United"Symbolbild für einen TextWaldbrand: Evakuierung in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextSteht Ampel-Entscheidung für Atomkraft?Symbolbild für einen Text"Das Boot"-Regisseur ist totSymbolbild für einen TextSelenskyi warnt Krim-BewohnerSymbolbild für einen TextMann verweigert Rettung und ertrinktSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem Spruch

Ein Schnitt, viele Looks - Der neue Bob ist wandelbar

JL

09.02.2015Lesedauer: 2 Min.
Die neuen Bob-Frisuren setzen auf gepflegte Ponys zu fransig gestuften Spitzen. Mit dem richtigen Make-up bleibt der Look feminin.
Die neuen Bob-Frisuren setzen auf gepflegte Ponys zu fransig gestuften Spitzen. Mit dem richtigen Make-up bleibt der Look feminin. (Quelle: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurze Haarschnitte liegen auch in diesem Frühjahr und Sommer im Trend. Doch der einheitliche Look war gestern, jetzt ist Kreativität gefragt: Mit den fransigen Schnitten kann jederzeit ein neuer Look kreiert werden. So sehen Sie die neuen Bob-Frisuren aus.

Der Pony wird bei den neuen Kurzhaarfrisuren zum Eyecatcher: Je nach Schnitt und Styling kann er ein Statement setzen, so der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV).


Frisuren 2015: Angesagte Kurzhaarschnitte zeigen sich wandelbar

Schwer im Trend liegen Bob-Frisuren mit glattem Pony zu "gecrunchten", also verwuschelten, Spitzen.
Weniger wild, dafür aber sehr elegant wirkt ein Bob mit Maxi-Volumen an Hinterkopf und Pony.
+7

Langer Bob wird jetzt wild

Modebewusste tragen zum Bob jetzt einen langen, geraden Pony. Über eine Rundbürste geföhnt gewinnt er ordentlich an Fülle, ebenso wie das restliche Deckhaar. Dünnes Haar kann durch den Schnitt an Volumen gewinnen: Bei der sogenannten Slice-Technik kürzt der Friseur einzelne Strähnen am Oberkopf. Diese richten sich auf und drücken so auch die längeren Haare nach oben. Dadurch entsteht mehr Volumen.

Die Spitzen werden für den neuen Trend-Bob ungleichmäßig gestuft, damit sie fransig und unordentlich wirken. Das schafft einen frechen Kontrast zum glatten, voluminösen Styling des Oberkopfes. Wer seinen Look extra wild möchte, "cruncht" seine Haare. Dazu werden die Spitzen mit Schaumfestiger geknetet und verwuschelt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Möhren: Kann man Schimmel einfach abschneiden?
Möhren: Manch einer schneidet verschimmelte Stellen einfach weg.


Short Cuts sind Verwandlungskünstler

Wer ein unkompliziertes Styling möchte, der wählt einen Short Cut mit besonders kurzem Haar an den Seitenpartien. Die längere Partie am Oberkopf wird fransig gestuft und mündet in einen Pony. Für den mädchenhaften Look hingegen wird das Haar von hinten nach vorne zu einem seitlichen Pony gekämmt.

Mutigere betonen den Kontrast der unterschiedlichen Haarlängen und tragen einen nach vorne gekämmten Pony zu unordentlich "gecrunchten" Seitenpartien. Noch wilder wirkt der Look, wenn der Short Cut samt Pony mit Festiger verwuschelt wird.

Kupfer-Highlights machen kurze Haare weiblich

Je kürzer der Schnitt, desto maskuliner wirken viele Frisuren. Für die weibliche Note greifen Friseure beim neuen Kurzhaar-Trend deshalb zu soften Farb-Highlights. Sie lassen die Frisur lebendiger erscheinen und heben sie klar von den einfarbigen Short Cuts der Männer ab. Besonders im Trend liegt Kupfer, das sowohl in braunem als auch blondem Haar tolle Akzente setzt.

Feminines Make-up wählen

Bei burschikosen Kurzhaarschnitten spielt das Make-up eine wichtige Rolle. Rot- und Beerentöne auf den Lippen betonen die Weiblichkeit, ebenso wie die braun-rote Trendfarbe "Marsala". Lidschatten in Blau und Türkis sowie gepflegte Brauen sorgen für einen femininen Augenaufschlag.

Außerdem empfiehlt der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) für den Sommer schimmernde "Wet-Effects". Diese werden mit Highlighter-Stiften auf Jochbein, Nasenrücken und Stirn gesetzt, um die Gesichtszüge zu betonen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website