Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Mode > Damenmode >

Bademode: Welche Cup-Größe passt zu welchem Busen?

Größere Oberweite: Bademode für den kleinen Busen

03.12.2012, 13:57 Uhr | bp (CF)

Bademode: Welche Cup-Größe passt zu welchem Busen?. Triangel-Oberteile bringen einen kleinen Busen dezent zur Geltung (Quelle: imago images/McPhoto)

Triangel-Oberteile bringen einen kleinen Busen dezent zur Geltung (Quelle: McPhoto/imago images)

Für Frauen mit kleiner Oberweite ist es oft schwierig, die passende Bademode zu finden. Viele Oberteile sitzen nicht richtig oder rutschen schnell. Aber auch ein kleiner Busen kann im Bikini-Oberteil richtig gut aussehen – und einige Modelle schummeln ihn sogar optisch ein wenig größer. Bikinis für jede Figur zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kleiner Busen: Die passende Bademode

Bei der Bademode ist es zunächst einmal wichtig, dass alles passt. Gerade Frauen mit kleinem Busen brauchen oft lange, bis sie ein Oberteil finden, das richtig gut sitzt. Tipp: Ein kleiner Busen sieht besonders in Triangel-Oberteilen gut aus, wie sie zum Beispiel bei Neckholder-Bikinis zu finden sind.

Sie haben dann kein Problem damit, dass durch Bügel eine Form vorgegeben ist, die Ihr kleiner Busen nicht ausfüllen kann. Stattdessen können Sie bei dieser Mode die Körbchen individuell verschieben.

Achten Sie auf betonte Bademode

Am besten wählen Sie ein Modell, bei dem Sie Bikini-Oberteil und Unterteil einzeln aussuchen können. Sind beide zu einer Standardgröße zusammengefasst, ist bei kleiner Oberweite oft entweder oben zu viel Luft, oder das Unterteil sitzt zu knapp. Aber auch bei einem Standard-Bikini können Sie natürlich einen modischen Treffer landen, wenn er passend geschnitten ist.

trax.de: Sport-BHs - Größe berechnen und Tipps zum Kauf

Bikini kann optisch vergrößern

Eine gute Nachricht für alle Frauen, die meinen, dass ein kleiner Busen im Bikini nicht zur Geltung kommt: Mit Farbe und Design haben Sie viele Möglichkeiten, optisch zu tricksen. Dabei können Sie außerdem kaum etwas falsch machen – im Gegenteil: Je bunter und auffälliger, desto besser. Große Muster, zum Beispiel mit Blumen oder maritimen Motiven, wirken plastisch. Sind dazu noch die Farben knallig, bilden sie einen starken Kontrast zu Ihrer Haut. Beides vergrößert optisch die Brust. Eine Einschränkung gibt es beim Design jedoch, wie das Magazin "Fit for Fun" schreibt: "Vermeiden Sie die Kombi dunkel und einfarbig. Das verkleinert zusätzlich." Außerdem können Sie natürlich zu Push-Up-Bikinis oder Bademode mit wattierten Körbchen greifen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal