Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Haare am Bauch entfernen - was Frau beachten sollte

Körperpflege  

Haare am Bauch entfernen - was Frau beachten sollte

30.01.2014, 10:46 Uhr | rg (hp)

Möchten Sie störende Haare am Bauch entfernen, sollten Sie diese nicht rasieren oder mit einer chemischen Enthaarungscreme entfernen. Um eingewachsene Haare zu vermeiden, sollten Sie bei der Enthaarung auf schonende Verfahren zurückgreifen. Wir zeigen, worauf Sie als Frau achten sollten.

Die Haare am Bauch nicht rasieren

Verwenden Sie keinen Rasierapparat, denn am Bauch haben Frauen oft weiches Fettgewebe unter der Haut. Bei der Rasur drücken Sie die Haut ein - die Haare stehen durch diesen Effekt weiter aus der Haut heraus als ohne Druck. Im ersten Moment erscheint dies als Vorteil, weil Sie die Haare knapp unterhalb der Hautoberfläche durchtrennen und die Rasur gründlich ist.

Beim Nachwachsen stoßen die scharfen Schnittkanten von unten in die Haut und führen zu roten Pusteln. Die Haare wachsen in die Haut, statt nach außen. Ein weiterer Nachteil: Das Ergebnis ist beim Rasieren nicht von langer Dauer.

Sind Enthaarungscremes besser geeignet?

Enthaarungscremes lösen das Haar oberhalb der Haut mit Wirkstoffen wie Thioglycolsäure oder Thiomilchsäure auf. Das Haar wird an der verbleibenden Spitze dünner, es kommt selten zu eingewachsenen Haaren. Aber die Inhaltsstoffe sind gesundheitlich nicht unbedenklich und können über die Haut aufgenommen werden. Reagiert Ihre Haut empfindlich auf die Inhaltsstoffe der Creme, müssen Sie mit Rötungen und Ausschlag rechnen. 

Die Anwendung ist nur dann sinnvoll, wenn Sie dabei viele Haare entfernen. Bei dünnem Haarwuchs setzen Sie viel Chemie für wenig Wirkung ein. Da Frauen am Bauch von Natur aus wenige Haare haben, ist die Methode nicht zu empfehlen. 

Haare immer mit der Wurzel auszupfen

Die beste Methode für Frauen, um Haare am Bauch zu entfernen, ist, sie in Wuchsrichtung samt Haarwurzel aus der Haut zu ziehen. Wenn Sie einige längere Haare beseitigen möchten, zupfen Sie diese mit einer Pinzette aus.

Dichteres Haar im Bauchbereich können Sie gut mit Zuckerpaste auszupfen. Diese Pasten werden gegen die Wuchsrichtung aufgetragen und angerieben. Das Abziehen des Zuckerwachses erfolgt in Wuchsrichtung. Diese beiden Methoden sind schonend, belasten die Haut kaum und eingewachsene Haare entstehen dadurch selten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe