• Home
  • Leben
  • Mode & Beauty
  • Mode
  • Damenmode
  • Animal-Print: In der Herbstmode 2015 immer noch angesagt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM-Aus für WeltfußballerinSymbolbild für einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild für einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild für einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild für einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild für einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild für einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild für einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild für einen TextWilliams' Witwe enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern vor nächstem Transfer-HammerSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Animal-Print: In der Herbstmode 2015 immer noch angesagt

CF

Aktualisiert am 03.08.2015Lesedauer: 1 Min.
Schon ein einzelnes Accessoire, wie beispielsweise ein Schal mit Animal-Print, kann ihr gesamtes Outfit aufpeppen.
Schon ein einzelnes Accessoire, wie beispielsweise ein Schal mit Animal-Print, kann ihr gesamtes Outfit aufpeppen. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Animal-Print gehört zu den Klassikern in der Mode. Mal war er mehr, mal weniger präsent – doch im Herbst 2015 ist er eindeutig wieder sehr modern. Für den Alltag ist Ihnen der Look zu auffällig? Lesen Sie hier, wie vielseitig Ihre Möglichkeiten sind.

Vielseitig und farbenfroh: Der Animal-Print

Sie denken beim Animal-Print vor allem an ein Leopardenmuster? Dieses ist zwar ein Dauerbrenner, doch der Modetrend gibt sich um einiges vielseitiger: Viele KleidungsstĂĽcke der Herbstmode 2015 weisen beispielsweise Muster auf, die an Tiger oder Zebras erinnern. Auch imitierte Schlangenhaut kommt vor beim Animal-Style.

Doch es muss nicht immer naturgetreu wirken: Das Leoparden-Muster gibt es beispielsweise in den unterschiedlichsten Farbkombinationen – Rot-Weiß oder Schwarz-Lila sind hier nur zwei Beispiele.


Das sind die Herbst-Winter-Trends 2015

Warme Farben
Spitze und Transparenz
+5

So kombinieren Sie die Tiermuster

Der Animal-Print ist einer der auffälligsten Trends der Herbstmode 2015. Entsprechend klug sollten Sie Ihre Kleidung kombinieren. Grundsätzlich sollten Sie im Alltag nicht mehrere verschiedene Tiermuster tragen.

Kombinieren Sie das Kleidungsstück im Tiermuster-Look außerdem möglichst mit dezenten Farben: Ein Oberteil im Leopardenlook zusammen mit einer schwarzen Hose wirkt elegant und keineswegs zu extravagant für den Alltag. Auch Beige passt sehr gut zu verschiedenen Animal-Prints, wenn diese einen ähnlichen Grundfarbton aufweisen. Auch im Material können Sie kreativ sein: Kombinieren Sie beispielsweise eine Satinbluse mit Animal-Print zu einer Lederjacke in Naturfarben. Das wirkt cool und elegant zugleich.

Wer es gerne noch zurückgenommener mag, kann sich auf einzelne Details im Animal-Print konzentrieren – beispielsweise auf die Handtasche, einen Armreif, Ohrringe oder auch auf die Schuhe. Aber merken Sie sich, egal wie klein das Animal-Accessoire: Kein zusätzlicher Mustermix!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website