Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Die sechs schönsten Inseln zwischen Rovinj und Dubrovnik

srt, Sibylle v. Kamptz

Aktualisiert am 21.06.2017Lesedauer: 3 Min.
Wunderschöne Natur an einer Bucht in Kroatien
Wunderschöne Natur und unzÀhlige Buchten laden Reisende zum Baden und zum Erholen ein. (Quelle: blickwinkel/McPHOTO/J. Webeler/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Idyllische Badebuchten, malerische HafenstĂ€dtchen, Techno am Strand – unter den kroatischen Inseln findet jeder seinen Lieblingsplatz. 1244 Inseln, Inselchen, Felsklippen und Riffe gehören zu Kroatien. Eines haben sie alle gemeinsam – sie werden von kristallklarem Wasser umspĂŒlt und stehen in der Gunst der Urlauber ganz oben.

Wir sagen wo Kulturfans, Wanderfreunde, PartygÀnger und Sonnenanbeter auf ihre Kosten kommen. Hier stellen wir sechs von 1244 Inseln vor.


Die schönsten Inseln Kroatiens

Losinj – Auf der Insel der DĂŒfte stehen jeden Monat andere Pflanzen im Mittelpunkt.
Vier GlockentĂŒrme ĂŒberragen das mittelalterliche StĂ€dtchen Rab.
+4

Losinj – Insel der DĂŒfte

Losinj – Auf der Insel der DĂŒfte stehen jeden Monat andere Pflanzen im Mittelpunkt.
Losinj – Auf der Insel der DĂŒfte stehen jeden Monat andere Pflanzen im Mittelpunkt. (Quelle: Jurica Galoic/PIXSELL/imago-images-bilder)

Ob Lavendel, Pfefferminz oder Salbei – irgendetwas blĂŒht und duftet immer auf der grĂŒnen Insel in der Kvarner Bucht, die ĂŒber eine BrĂŒcke mit dem Nachbareiland Cres verbunden ist. Und das nicht nur im Aromagarten von Mali LoĆĄinj, in dem es fruchtigen Limoncello, bestes Olivenöl, Feigenmarmeladen, Honig, GewĂŒrze und Seifen zu kaufen gibt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Deutschland hat sich in eine gefÀhrliche Lage manövriert
Wladimir Putin 2012 im Kanzleramt in Berlin.


Unter dem Motto "DĂŒfte und Aromen der Insel Losinj" stehen jeden Monat andere Pflanzen im Mittelpunkt. Der Juli ist der Bougainvillea gewidmet, der August steht im Zeichen von Oleander, Mispel und Feige. Selbst in der Wintersaison gibt es noch genĂŒgend zu erschnuppern – im Januar und Februar werden Orangen und Zitronen geerntet.

Tief durchzuatmen lohnt sich fĂŒr Urlauber auch auf den schattigen Spazierwegen, die an der KĂŒste entlang durch KiefernwĂ€lder fĂŒhren.

Rab – Wandern durch EichenwĂ€lder

Vier GlockentĂŒrme ĂŒberragen das mittelalterliche StĂ€dtchen Rab.
Vier GlockentĂŒrme ĂŒberragen das mittelalterliche StĂ€dtchen Rab. (Quelle: SRT/L. Solcher/leer)

Vom Hafen aus zeigt sich Rab von seiner fotogensten Seite – vier GlockentĂŒrme ĂŒberragen das mittelalterliche StĂ€dtchen, das sich auf einer Landzunge der gleichnamigen Insel in der Kvarner Bucht erhebt.

Die Altstadt, eine der schönsten Kroatiens, bietet atemberaubende Ausblicke. Spazierwege folgen den felsigen Badebuchten, Wander- und Radtouren fĂŒhren durch alte EichenwĂ€lder oder auf den Kamenjak, den höchsten Berg der Insel.

Stolz sind die Bewohner auf ihre Traditionen. Auf dem Wochenmarkt in Palit werden Naturprodukte von Lavendel ĂŒber Brombeeren, ZiegenkĂ€se, Wein und Honig bis hin zu Schafwolle angeboten.

Pag – Techno-KlĂ€nge am Partystrand

Die Partymeilen auf der Insel Pag ziehen Jugendliche aus der ganzen Welt an.
Die Partymeilen auf der Insel Pag ziehen Jugendliche aus der ganzen Welt an. (Quelle: Pixell/imago-images-bilder)

Wer Unterhaltung sucht, der ist auf der norddalmatinischen Insel Pag vor Zadar richtig – dort pulsiert das Nachtleben. Epizentrum der meist jugendlichen FeierwĂŒtigen ist der Zrce-Strand bei Novalja, der mittlerweile als das "Ibiza Kroatiens" gilt.

Zu den Party-Hotspots gehören die direkt am Meer liegenden Open-Air-Clubs Papaya, Aquarius, Noa Beach und Kalypso mit verschiedenen Bar- und Loungebereichen. Dort steigen Partys aller Art und ein Festival mit angesagten DJs folgt auf das andere.

Nach einer durchtanzten Nacht lÀsst sich entlang der 400 Meter langen Badebucht wunderbar ausspannen.

Brac – Der schönste Strand Kroatiens

Das Goldene Horn auf der Insel Brac: Das beliebte Ausflugsziel in Kroatien kann seit 28. Mai wieder besucht werden.
Das Goldene Horn auf der Insel Brac: Das beliebte Ausflugsziel in Kroatien kann seit 28. Mai wieder besucht werden. (Quelle: M. Zettler/imago-images-bilder)

Was fĂŒr ein Blick! Das "Goldene Horn" (Zlatni rat) auf der Insel Brac vor Split gilt als einer der schönsten StrĂ€nde Kroatiens. Und der verĂ€ndert sich stĂ€ndig. Je nach Strömung zeigt die 500 Meter ins Meer ragende Strandspitze aus feinen Kieselsteinen in eine andere Richtung.

Den besten Blick auf die Landzunge hat man vom Berg Vidova Gora aus, mit knapp 780 Meter die höchste Erhebung in der Adria.

Und nach der schweißtreibenden Tour hat man sich ein Bad im kristallklaren Meer redlich verdient.

Brijuni – Luxus im Nationalpark

Der Blick auf Brijuni aus der Vogelperspektive zeigt die inseltypische Vegetation.
Der Blick auf Brijuni aus der Vogelperspektive zeigt die inseltypische Vegetation. (Quelle: SRT/brijuni.hr/leer)

Unter dem ehemaligen jugoslawischen Staatschef Tito waren die 14 Brijuni-Inseln vor der WestkĂŒste der Halbinsel Istrien Sperrgebiet. Gerne empfing er dort StaatsgĂ€ste und Hollywood-GrĂ¶ĂŸen. 1980 wurde der Archipel zum Nationalpark erklĂ€rt, öffentlich zugĂ€nglich ist nur Veli Brijun.

Die grĂ¶ĂŸte der Inseln bietet Brijun Restaurants, zwei Hotels sowie einige luxuriöse Villen. Die SehenswĂŒrdigkeiten – Überreste aus der Römerzeit, ein großer Safaripark mit Elefanten, Lamas und Zebras sowie ein 18-Loch-Golfplatz – lassen sich indes auch im Rahmen eines Tagesausflugs vom Festland aus erkunden.

Mljet – Heimat der Nymphe Kalypso

"Höhle des Odysseus" auf Mljet
Das geheimnisvolle Blau soll bereits Odysseus verzaubert haben. (Quelle: SRT/Neoneo13)

In geheimnisvolles Blau ist die "Höhle des Odysseus" getaucht, in dem der Seefahrer der Sage nach sieben Jahre verbrachte. Gut möglich, dass dabei nicht nur die ZauberkrÀfte der Nymphe Kalypso, sondern auch die Schönheit der Insel nördlich von Dubrovnik eine Rolle gespielt hat.

Mit ausgedehnten Pinien- und SteineichenwÀldern ist sie eine der waldreichsten Inseln des gesamten Mittelmeers. Dazwischen finden sich immer wieder traumhafte Buchten wie die von Saplunara.

Weitere Artikel


Einen Ausflug wert ist der Nationalpark im Norden mit zwei Seen. Die romanische Klosteranlage St. Maria wurde im 12. Jahrhundert von Benediktinern auf einer kleinen Insel gegrĂŒndet – ein weiterer Ort auf Mljet, auf dem man sich gut vorstellen könnte, es Odysseus gleich zu tun.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kroatien
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website