Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa >

Sommerurlaub 2020: Diese Freiheiten haben Sie in der Natur von Schweden

Urlaub im Grünen  

Was erlaubt das Jedermannsrecht in Schweden?

21.06.2020, 09:14 Uhr | dpa

Sommerurlaub 2020: Diese Freiheiten haben Sie in der Natur von Schweden. Schweden: In Naturschutzgebieten und Nationalparks gelten meist strenge Regeln. (Quelle: imago images/Cavan Images)

Schweden: In Naturschutzgebieten und Nationalparks gelten meist strenge Regeln. (Quelle: Cavan Images/imago images)

Tiefe Wälder, kühle Seen und eine atemberaubende Natur: Ein Urlaub in Schweden verspricht Erholung fernab von lautem Verkehr und stickiger Großstadtluft. Dabei gilt das Jedermannsrecht – doch was ist das?

Das Jedermannsrecht heißt auf Schwedisch Allemansrätten und ist sogar im schwedischen Grundgesetz verankert. Es bedeutet: Jeder darf sich frei draußen in der Natur bewegen, auch auf privaten Grundstücken. Erlaubt sind zum Beispiel wildes Campen für eine Nacht am selben Ort, die Versorgung mit Nahrung aus der Natur sowie Schwimmen und Bootfahren.

Auch Feuer machen ist erlaubt, wenn man Holz verwendet, das am Boden liegt, und verantwortungsvoll handelt. Äste abbrechen oder abschneiden und die Rinde von Bäumen einritzen, ist grundsätzlich nicht erlaubt – es sei denn, es handelt sich um Privatgelände und der Besitzer ist damit einverstanden.

Unterschiedliche Regelungen möglich

In Naturschutzgebieten und Nationalparks, wo Tiere und Pflanzen besonders geschützt sind, können strengere Regeln gelten – etwa bezüglich Reiten oder Feuer machen. Verboten ist dort das Sammeln von Beeren, Pilzen und Nüssen.

Wer in Schweden angeln will, kann das ohne Angelschein tun. "Auf den größten See Vättern, Vänern, Mälaren, Storsjön und Hjälmaren ist es sogar gratis möglich", erklärt Carl Undéhn von Visit Sweden. Für Binnengewässer braucht man eine Angelkarte – auf Schwedisch "Fiskekort". Urlauber erhalten sie an Tankstellen, bei Unterkünften oder online für 50 bis 100 Schwedische Kronen pro Tag (etwa fünf bis zehn Euro). Auch Wochen- oder Jahreskarten gibt es.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa

shopping-portal