Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Hoteltipps >

Intercontinental Shanghai Wonderland: Ein Hotel im Steinbruch, Songjiang, China

Dieses Luxushotel entsteht in einem Steinbruch

22.03.2013, 11:44 Uhr | A. Jäger

Intercontinental Shanghai Wonderland: Ein Hotel im Steinbruch, Songjiang, China. So soll das Hotel in dem Krater eines Tages aussehen. (Quelle: hgm-press)

So soll das Hotel in dem Krater eines Tages aussehen. (Quelle: hgm-press)

Ein Hotel in einem Steinbruch, versteckt in der Landschaft und für Besucher erst dann ersichtlich, wenn sie sich dem Rand des Hangs nähern? Was sich im ersten Moment nach James-Bond-Kulisse anhört, soll nun - nach einer langen Planungsphase - Wirklichkeit werden. Das Architektenbüro Atkins aus Großbritannien hat bereits die ersten Entwürfe vorgestellt. Sehen Sie die Bilder auch in unserer Foto-Show.

Hoteletagen unter Wasser

Die Architekten planen, einen verlassenen, unter Wasser stehenden Steinbruch in Songjiang, einem Bezirk nahe der Stadt Shanghai in China in ein Erlebniszentrum der besonderen Art zu verwandeln. Das Freizeit-Resort "Intercontinental Shanghai Wonderland" soll Sportanlagen, ein Besucherzentrum sowie ein luxuriöses Fünfsternehotel enthalten. Das Einzigartige: Einige der 370 Zimmer des Hotels sollen sogar unter Wasser liegen. In den nächsten Tagen beginnen die Bauarbeiten für das erste Krater-Hotel der Welt. Das 19 Stockwerke hohe 5-Sterne-Resort wird direkt in den Fels eines ehemaligen Steinbruchs auf der Sheshan Insel vor Shanghai gebaut. 2015 sollen dann die ersten Gäste einziehen.

Blick aus dem Zimmer auf den Wasserfall

96,5 Millionen Dollar wird das Megaprojekt kosten. Wer vor dem Hotel steht, wird zunächst nicht erahnen, dass es dahinter in die Tiefe geht. Li Xuyang, Senior Manager der Shimao Group (einer Immobiliengesellschaft) sagte: "Zwei Stockwerke werden sich unter dem Wasser des vorgelagerten Sees befinden. 17 unserer Stockwerke werden entlang der Felswand gebaut." Die Gäste könnten sich so den Wasserfall direkt von ihrem Hotelzimmer aus anschauen.

Bestes chinesisches Zukunfts-Projekt

Erst Im November 2011 gewann das Projekt auf einer Immobilien-Messe in Hongkong den Preis als bestes chinesisches Zukunfts-Projekt. Kein Wunder, denn das Resort soll besonders nachhaltig gebaut werden: So ist ein begrüntes Dach ebenso geplant, wie die Nutzung der Erdwärme, um Strom- und Heizkosten zu generieren. Der Innenhof soll Tageslicht durchflutet sein und von Felswänden umrahmt werden. Auch Wasserfälle und viele Pflanzen sehen die Architekten hier.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal