Skiurlaub

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Diese neuen Gesetze gelten jetzt fĂŒr Touristen in Italien
SRT/Hans-Werner Rodrian
Skigebiet: In Italien einschließlich SĂŒdtirol gibt es wichtige neue Vorschriften.

Unterkunft, Liftpass, AusrĂŒstung, Verpflegung: Skiurlaub ist erst einmal nicht gĂŒnstig. Es gibt aber Möglichkeiten, mit denen sich bares Geld sparen lĂ€sst.

Skirulaub: Wochenkarten sind auf den Tag heruntergerechnet gĂŒnstiger als mehrere einzelne TagespĂ€sse.

Die vergangene Saison war fĂŒr Wintersportorte eine Katastrophe. Eine neue Umfrage lĂ€sst vermuten, dass nicht nur die Skigebiete coronabedingt ihre GĂ€ste vermissten, sondern auch die GĂ€ste ihren Winterspaß.

Skiurlaub: Viele zieht es in der Skisaison 2021/22 wieder raus auf die Piste.

Welches Skigebiet der Alpen ist das beste? Das wird alle zwei Jahre in einer aufwendigen Umfrage auf den Pisten erhoben. Nun gibt es einen neuen Sieger – der eigentlich ein alter Bekannter ist.

Matterhorn: Ein Skigebiet wurde als "Best Ski Resort" ausgezeichnet.

Hoffen auf mehr Schnee und dauerhaft weiße Pisten: Der Wintersport kommt in Teilen Deutschlands nur langsam in Gang. An manchen Orten gibt es aber gute PistenverhĂ€ltnisse.

Schnee: Wintersportler fahren eine Skipiste auf dem Feldberg im Schwarzwald herunter.

Raus aus dem Alltag, rein ins SkivergnĂŒgen: Davon trĂ€umen Winterurlauber. Nur lĂ€uft in der RealitĂ€t nicht immer alles rund. Pauschalreisende haben dann mehr Rechte als Individualreisende.

Solch einen tristen Anblick wĂŒnscht sich kein Winterurlauber: Fehlender Schnee ist in der Regel aber kein Grund fĂŒr eine Minderung des Reisepreises.

Wie vielfÀltig ist ein Skigebiet? Im Winter 2019/20 gibt es im Salzburger Land zum Beispiel zwei spektakulÀre neue Verbindungen. Doch muss es immer mehr sein?

Lahnerleitenspitze

Eigentlich sollten in der EU alle gleich behandelt werden. Doch die RealitĂ€t schaut anders aus: Urlauber zahlen in vielen Regionen deutlich mehr fĂŒr einen Skipass als Einheimische. Ein Überblick.

Skilift in den Alpen: Viele Urlauber wissen nicht, dass es bei SkipÀssen hÀufig deutliche Preisunterschiede gibt.
Stefan Herbke/srt

Die einen Skiurlauber legen Wert auf viele schwarze Pisten. Andere wollen möglichst wenig fĂŒr einen Skipass ausgeben. In welchem europĂ€ischen Skigebiet wer auf seine Kosten kommt.

Skigebiet: Auf den kilometerlangen Pisten kommen Ski- und Snowboardfahrer gleichermaßen auf ihre Kosten.

Der langjÀhrige Klimatrend bleibt gleich: weniger Schnee, höhere Temperaturen. Ein Alpenforscher gibt dem klassischen Wintertourismus mit Abfahrtsski in den Alpen nur noch rund 20 Jahre.

Skifahrer genießen die Schneemassen: In den Alpen werden die Pisten bereits heute schon mit großem Aufwand kĂŒnstlich beschneit. (Symbolbild)

Die deutschen Skigebiete sind beliebt. Vor allem die Pisten in den Alpen locken mit zuverlĂ€ssig guten Abfahrtsbedingungen. Überraschende Fakten vom Brocken bis zum Nebelhorn.

Die Zugspitze zÀhlt zu den sichersten Skigebieten in Deutschland.
srt/Christoph Schrahe

Anhand der Farbe der Markierungen entlang der Skipiste erkennen Skifahrer den Schwierigkeitsgrad der Strecke. Wie stark unterscheiden sich die Pisten?

Eine rote Piste ist fĂŒr erfahrene Skifahrer bestens geeignet.
mp (CF)

Mildere Winter stellen Wintersportorte in den Alpen seit LĂ€ngerem auf eine harte Probe. Der Einsatz von Schneekanonen ist daher keine Seltenheit. Doch wie entsteht dieser Kunstschnee?

Schneekanonen dienen dazu, den Winter zu verlĂ€ngern – durch kĂŒnstlich erzeugten Schnee fĂŒr die Pisten. Der natĂŒrliche Schneefall wird dabei von den Anlagen imitiert.

Anreise, Unterkunft und Skipass schlagen krĂ€ftig zu Buche. Wie viel Geld muss fĂŒr eine Woche Pistenspaß in den Alpen eingeplant werden? Und wo lĂ€sst sich sparen?

Vor allem Familien mit Kindern mĂŒssen fĂŒr einen Skiurlaub tief in die Tasche greifen.

Viele Wintersportregionen in den Alpen haben fĂŒr die neue Saison krĂ€ftig aufgerĂŒstet. Mit neuen Liften und Pisten buhlen sie um GĂ€ste. Diese Neuigkeiten aus den Skigebieten erwarten sie.

Die neue Rekord-Seilbahn auf die Zugspitze wird bis zu 580 GÀste pro Stunde auf Deutschlands höchsten Gipfel bringen.

AnfÀnger haben hier nichts verloren, Helm ist Pflicht. Echte Könner meistern krasse GefÀlle.

Die "Harakiri" gehört zu den steilsten Pisten der Alpen und verlangt Skifahrern einiges ab.
Markus Roman

Kalter Schnee und warme Wonnen: Statt dicht gedrĂ€ngt in der AprĂšs-Skibar zu stehen, entspannen immer mehr Wintersportler lieber ihre mĂŒden Körper im wohlig warmen Wasser.

In Bad Gastein lÀsst sich vom FKK-Pool die Berglandschaft bestaunen

Sie stehen im Schatten der bekannten Großraumskigebiete und sind oft noch Geheimtipps: die kleinen Pistenriesen.

Ziemlich genau in der Mitte Österreichs liegt die Tauplitz im Ausseerland, dem steiermĂ€rkischen Teil des Salzkammerguts. 42 Kilometer Piste warten auf Besucher.

Einen Gletscher mit Skiern oder zu Fuß zu ĂŒberqueren, ist mitunter aufregend.

Eisgrotten sind faszinierende Gebilde.
Christian Haas/srt

Wen wundert's: Wie bei der GesamtpistenlÀnge schummeln die Skigebiete auch bei der Angabe zu ihren lÀngsten Abfahrten - wir haben nachgemessen und von etlichen Kilometern fehlte jede Spur.

Abfahrt vom Schilthorn.

Ratgeber

Essen im HandgepĂ€ckExpress ReisepassFerien Deutschland 2022FlĂŒssigkeiten HandgepĂ€ckKinderreisepass beantragenReisepass beantragenReisepassnummerschwanger fliegenSommerferien 2022vorlĂ€ufiger Reisepass

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website