HomeNachhaltigkeitKlima & Umwelt

Alpen: Permafrostboden erreicht neue Rekord-Temperaturen


Permafrostboden in den Alpen wird immer wärmer

  • Hanna Klein
Von Hanna Klein

Aktualisiert am 09.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Permafrostboden taut weiter auf: Auch in den Schweizer Alpen steigt die Temperatur im Boden.
Permafrostboden taut weiter auf: Auch in den Schweizer Alpen steigt die Temperatur im Boden. (Quelle: IMAGO / Beautiful Sports)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpektakuläre Bruchlandung in FrankreichSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für ein VideoRussen streiten über KriegsdienstSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextUS-Nachrichtensprecher getötetSymbolbild für einen TextAuto fährt in feiernde GruppeSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextMensch stirbt bei Unfall nahe HamburgSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Nicht nur die Luft wird wärmer, auch der Temperaturanstieg im Boden ist eine Folge der Klimakrise. In den Alpen wurden nun neue Rekordwerte gemessen – die Folgen sind gefährlich.

Der Permafrostboden in den Alpen wird immer wärmer. Das zeigen Daten des Schweizer Permafrostnetzes Permos. An zahlreichen Messstationen haben die Temperaturen im Boden im Zeitraum von Ende 2019 bis 2020 neue Rekordwerte erreicht. Auch die Auftauschicht liegt mittlerweile tiefer.

Im Jahr 2020 war der Bereich über dem Permafrost, der in den Sommermonaten auftaut, an den gemessenen Standorten zwischen rund drei und elf Metern tief. Am Schilthorn-Gipfel in den Berner Alpen hat sich die Auftauschicht seit Beginn der Messungen in Jahr 1998 damit mehr als verdoppelt.

Wärmere Bedingungen nahe der Oberfläche führten den Wissenschaftlern nach auch zu einem Anstieg der Temperaturen weiter unten im Boden. So stieg etwa die Temperatur des Permafrosts auf dem Stockhorn-Plateau im Berner Oberland in 20 Jahren um etwa 0,8 Grad an. Auch an allen anderen Messstellen wurden die bisherigen Rekordwerte von 2015 erreicht oder sogar übertroffen.

Auftauender Permafrost hat gefährliche Folgen

Als Permafrost wird Fels oder Boden bezeichnet, der für eine längere Zeit (mindestens aber zwei Jahre) Temperaturen unter 0 Grad Celsius aufweist. Im Gegensatz zu Gletschern auf der Erdoberfläche ist Permafrost eine "versteckte" Vereisung. In der Schweiz sollen rund 5 Prozent der Landesfläche von Permafrost beeinflusst sein – etwa doppelt so viel wie die vorhandene Gletscherfläche. Im gesamten Alpenraum sind die Permafrostareale Forschern zufolge vermutlich dreimal größer als die entsprechenden Gletschergebiete.

Taut der Permafrost in Gebirgen wie den Alpen auf, sinkt die Stabilität von Hängen und Felsen. Schon minimale Veränderungen in der Temperatur können Felsstürze, Steinschläge oder rutschende Hangpartien auslösen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz vom 8. April
  • Krautblatter et al. (2018): "Permafrost in den Alpen – Erscheinungsformen, Verbreitung und zukünft ige Entwicklung"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Die Grünen sind nicht mehr auf der Seite der Vernunft"
  • Theresa Crysmann
  • Marianne Max
  • Arno Wölk
Von T. Crysmann, M. Max, A. Wölk
Ein Gastbeitrag von Carla Reemtsma
Schweiz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website