Sie sind hier: Home > Panorama > Klima und Umwelt >

NOAA: Weltweit wärmster Januar seit 141 Jahren

Messreihe der US-Wetterbehörde  

Weltweit wärmster Januar seit 141 Jahren

14.02.2020, 00:00 Uhr | dpa

NOAA: Weltweit wärmster Januar seit 141 Jahren. Buschfeuer in Australien: Australien hat dieses Jahr unter extremer Hitze und Trockenheit gelitten. (Quelle: imago images/AAP)

Buschfeuer in Australien: Australien hat dieses Jahr unter extremer Hitze und Trockenheit gelitten. (Quelle: imago images/AAP)

Der Trend der Erwärmung aus den vergangenen Jahren setzt sich fort: Die US-Wetterbehörde berichtet, 2020 war weltweit der wärmste Januar seit 1880. Auch in Deutschland lagen die Temperaturen über dem Durchschnitt. 

Der vorige Monat war der US-Wetterbehörde NOAA zufolge der weltweit wärmste Januar in ihrer 141-jährigen Messreihe. Damit setzt sich ein Trend der Erwärmung aus den vergangenen Jahren fort: Vier der wärmsten Januar-Monate wurden seit 2016 gemessen, die zehn wärmsten seit 2002, wie die Behörde am Donnerstag (Ortszeit) weiter mitteilte. Die globale Temperatur habe 1,14 Grad Celsius über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts gelegen und damit sehr knapp über dem bisherigen Höchstwert aus dem Jahr 2016, hieß es.

Vergangene Woche hatte der europäische Klimawandeldienst Copernicus (Copernicus Climate Change Service) bereits erklärt, dass der Januar der wärmste in Europa und ganz knapp auch weltweit seit Beginn der jüngeren Aufzeichnungen im Jahr 1981 gewesen sei. In Deutschland war es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) der fünftwärmste Januar seit 1981. Er lag demnach 3,5 Grad über dem mittleren Januarwert des Referenzzeitraums 1981 bis 2010.

Mit Blick auf die Vereinigten Staaten war der vorige Monat der fünftwärmste bislang gemessene Januar, wie NOAA weiter mitteilte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal