t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikCorona-Krise

Coronavirus in Italien: Warum es in Wahrheit wohl mehr Covid-19-Tote gibt


Hohe Dunkelziffer in Italien
Im Video: Warum es in Wahrheit wohl mehr Covid-19-Tote gibt

Von reuters, sle, akr

Aktualisiert am 07.04.2020Lesedauer: 1 Min.
Särge in einer Kirche: Viele Covid-19-Todesfälle werden nicht erfasst.Vergrößern des BildesSärge in einer Kirche: Viele Covid-19-Todesfälle werden nicht erfasst. (Quelle: reuters)
Auf WhatsApp teilen

Italien gehört zu den Ländern mit den meisten Todesopfern durch Covid-19. Doch die Zahlen werden angezweifelt: Offenbar gibt es weit mehr Tote. Das deutet auf ein großes Problem im Land hin.

Gibt es eigentlich viel mehr Covid-19-Tote in Italien? Eine Untersuchung der regionalen Zeitung "L’Eco di Bergamo" kommt zu dem Schluss, dass es viele unentdeckte Corona-Todesfälle gibt. Demnach seien in der Provinz Bergamo 4.500 Menschen an den Folgen der Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Das seien fast doppelt so viele wie offiziell angegeben.

Die Untersuchung stützt sich dabei auf Dokumente, die von Ärzten vorgelegt wurden und berücksichtigt ebenfalls Todesfälle, die in Alten- und Pflegeheimen auftraten.

Warum einige Patienten in Italien nicht in der offiziellen Statistik erfasst werden, manche Infizierte erst gar nicht behandelt werden und welches massive Problem des Landes dadurch aufgezeigt wird, sehen Sie oben im Video oder wenn Sie hier klicken.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website