Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

RKI meldet weiter stark steigende Infektionszahlen

Von afp
Aktualisiert am 06.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in einer Teststation fĂŒr Corona-Schnelltests in Hamburg (Archivbild): Die Infektionszahlen steigen derzeit sprunghaft an.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in einer Teststation fĂŒr Corona-Schnelltests in Hamburg (Archivbild): Die Infektionszahlen steigen derzeit sprunghaft an. (Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Infektionszahlen steigen und liegen am Donnerstagmorgen bei 64.340 neuen FĂ€llen innerhalb eines Tages. Das meldet das Robert Koch-Institut (RKI).

Der Inzidenzwert bei den Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist erneut stark gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Sieben-Tage-Inzidenz am Donnerstagmorgen mit 285,9 an. Am Vortag hatte sie bei 258,6 gelegen, vor einer Woche bei 207,4. Der Wert beziffert die Zahl der neuen Ansteckungen pro 100.000 Einwohner im Zeitraum von sieben Tagen.

Wie das RKI nun unter Berufung auf Daten der GesundheitsÀmter weiter mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 64.340 Neuinfektionen verzeichnet. Am Vortag hatte der Wert noch bei 58.912 gelegen, vor einer Woche bei 42.770. Damit ist die Zahl nicht mehr weit vom bisherigen Tageshöchstwert entfernt. Der bisherige Rekord waren 65.371 Neuinfektionen am 18. November.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Ferner wurden am Mittwoch 443 neue TodesfĂ€lle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gezĂ€hlt. Seit Pandemie-Beginn verzeichneten die GesundheitsĂ€mter laut den jĂŒngsten Angaben des Instituts insgesamt 7.361.660 InfektionsfĂ€lle. Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Toten in Deutschland stieg auf 113.368. Die Zahl der von einer Erkrankung durch das Coronavirus genesenen Menschen in Deutschland bezifferte das Institut mit rund 6.626.500.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gefÀllt oder nicht".


Das RKI wies darauf hin, dass wÀhrend der Feiertage und zum Jahreswechsel mit weniger Tests und Meldungen gerechnet wurde, weswegen die Zahlen wahrscheinlich kein vollstÀndiges Bild der Infektionslage in Deutschland anzeigen.

Weitere Artikel

Vorfall in Bayern
Vermeintlicher Polizist schickt Leute vor Impfzentrum weg
Hinweisschild auf dem GelĂ€nde der Bereitschaftspolizei MĂŒnchen: "Er war auf jeden Fall kein Beamter unserer Dienststelle". (Symbolfoto)

Jura-Professorin Tatjana Hörnle
Triage nach Impfstatus? Juristin erklÀrt kontroversen Vorschlag
Auf der Coronastation wird eine Intensivpatientin versorgt: Professorin Tatjana Hörnle spricht sich dafĂŒr aus, dass in einer Triage-Extremsituation der Impfstatus ein Kriterium sein darf.

Virologe zeigt sich selbstironisch
Drosten begeistert mit Satire-Video: "Hat einen Riesenhumor"
Christian Drosten: Der Virologe spricht regelmĂ€ĂŸig im Podcast "Coronavirus-Update".


Als entscheidenden Maßstab fĂŒr eine VerschĂ€rfung der Corona-Maßnahmen hatten Bund und LĂ€nder im November die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz festgelegt. Dieser Wert gibt an, wieviele Menschen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus liegen. Laut dem aktuellsten RKI-Bericht vom Mittwoch lag die Hospitalisierungsinzidenz bundesweit bei 3,20.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandInzidenzRKI
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website