t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Kudamm-Juwelier ausgeräumt – Täter kamen durch die Wand


Geld und Schmuck weg
Kudamm-Juwelier ausgeräumt – Täter kamen durch die Wand

Von t-online, mtt

02.01.2023Lesedauer: 1 Min.
U-Bahnhof Kurfürstendamm (Archivbild): Unbekannte Täter brachen in ein Juweliergeschäft ein.Vergrößern des BildesU-Bahnhof Kurfürstendamm (Archivbild): Unbekannte Täter brachen in ein Juweliergeschäft ein. (Quelle: mix1press/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Spektakulärer Beutezug auf Berlins Prachtboulevard: Unbekannte brechen durch die Wand in ein Juweliergeschäft ein. Sie stehlen Geld und Schmuck.

Diebe sind in Berlin vom Treppenhaus eines Geschäftshauses aus in ein Juweliergeschäft eingedrungen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, gelangten die Täter durch ein Loch in der Wand in den Laden.

Die Einbrecher verschwanden mit Geld und Schmuck. Wie hoch die Beute war, wollte die Polizei auf Nachfrage von t-online nicht preisgeben. Dabei handele es sich um Täterwissen.

Aufgefallen war das Loch in der Wand des Juweliergeschäfts am berühmten Kurfürstendamm am Neujahrstag gegen 15.45 Uhr. Wann genau die Täter die Wand aufbrachen und auf welche Art sie dabei vorgingen, ist noch unklar. "Möglicherweise kamen sie in der Silvesternacht", sagte der Polizeisprecher. "Vielleicht aber auch schon früher."

Die Ermittlungen habe das zuständige Fachkommissariat des Landeskriminalamtes übernommen. Es soll nun auch die Tatzeit näher eingrenzen.

Einbrüche auch in Potsdam

Auch in Potsdam wurden Juweliergeschäfte überfallen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war Silvester um kurz nach Mitternacht der Alarm in einem Einkaufszentrum losgegangen. Die Diebe waren mit einem zuvor geklauten Auto ins Einkaufszentrum gefahren und dort dann in zwei Juweliergeschäfte eingebrochen.

Laut "Tagesspiegel" hatten die Einbrecher das Auto vor einigen Tagen in Berlin gestohlen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos, obwohl die Polizei acuh einen Hubschrauber einsetzte.

Verwendete Quellen
  • berlin.de: Mitteilung der Polizei Berlin vom 2. Januar 2023
  • Telefonat mit einem Sprecher der Polizei Berlin
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website