t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Lina E.-Demo in Berlin: Polizisten angegriffen | Festnahmen


Polizisten auf Demonstration angegriffen: Festnahmen

Von t-online, jl

Aktualisiert am 01.06.2023Lesedauer: 1 Min.
Demo für Lina E.: In Hamburg wurde gegen ihre Verurteilung demonstriert.Vergrößern des BildesEine Demo für Lina E.: In Berlin wurden Polizisten attackiert. (Quelle: Marcus Brandt/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lina E. ist verurteilt worden. Dagegen gab es etliche Demonstrationen. In Berlin kam es zu Angriffen auf Polizisten und Festnahmen.

Nach dem Urteil gegen die mutmaßliche Linksextremistin Lina E. gab es in mehreren deutschen Städten Demonstrationen. In Berlin kam es zu Angriffen auf die Polizei und Festnahmen.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, gab es am frühen Mittwochabend eine angemeldete Demonstration vom Tempelhofer Damm zur Gneisenaustraße. Der Startpunkt war direkt gegenüber des Gebäudes des Landeskriminalamtes. Insgesamt rund 450 Personen hätten sich laut Polizei an der Demonstration beteiligt. Demonstriert wurde für die Freiheit der Verurteilten Lina E. und gegen das Urteil. Es ist noch nicht rechtskräftig.

Lina E.-Demo in Berlin: Tritte aus dem Demozug

Im Rahmen dessen kam es zu mehreren Straftaten. Die Beamten stellten drei Sachbeschädigungen mit Farbe, also Graffiti, fest. Außerdem sei es zu Verstößen gegen das Versammlungsfreiheitsgesetz, etwa Vermummungen oder das Zünden von Pyrotechnik, gekommen. Des Weiteren habe es mehrere Angriffe auf Polizisten gegeben. Vor allem seien dies Fußtritte aus dem Demozug heraus gewesen. Informationen zu verletzten Beamten konnte die Polizei noch nicht machen.

Es kam zu 18 Freiheitsbeschränkungen. Drei Personen wurden in die Gefangenensammelstelle gebracht, bei 15 lediglich die Personalien festgestellt.

Auf Twitter wird den Beamten bei dem Einsatz teilweise unverhältnismäßige Gewalt vorgeworfen. Ein Video wurde veröffentlicht, auf dem Schläge und Tritte im Rahmen des Einsatzes zu sehen sind. Die Berliner Polizei lässt die Vorwürfe prüfen. Das Video sei bekannt, so ein Sprecher. Es wurde dem Landeskriminalamt zur rechtlichen Prüfung übergeben. Weitere Informationen konnte er mit Blick auf die laufenden Ermittlungen nicht geben.

Verwendete Quellen
  • Anfrage bei der Berliner Polizei
  • twitter.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website