t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Nach Tat am U-Bahnhof Gesundbrunnen – Polizei ermittelt drei Räuber


Homophobe Attacke – Räuber-Trio gefasst

Von t-online, ksi, mpr

Aktualisiert am 19.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht Blaulicht Einsatzfahrt Blaulichtfahrt Polizei Streifenwagen Einsatzwagen Polizei-Einsatzfahrzeug Polizeiauto PolizeieinsatzVergrößern des BildesFahndung der Polizei (Archivbild): In Berlin sind den Beamten drei Verdächtige ins Netz gegangen. (Quelle: Achim Duwentäster via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Drei Männer überfallen einen Mann. Als er fliehen will, lässt das Trio nicht von ihm ab. Jetzt konnte die Polizei die Verdächtigen fassen.

Die Berliner Polizei hat erfolgreich nach drei Männern gefahndet. Sie sollen am 30. Juni 2023 gegen 4.30 Uhr auf dem U-Bahnhof Gesundbrunnen einen 32-jährigen Mann zunächst homophob beleidigt und dann angegriffen haben.

Als der Mann vor den Angreifern fliehen wollte, stürzte er zu Boden. Das Trio, das ihn verfolgte, soll dann mehrfach auf ihn eingetreten haben. Im Anschluss klauten die Verdächtigen auch noch die Tasche des Mannes.

Verwendete Quellen
  • berlin.de: Meldung der Polizei vom 12. Februar 2024
  • berlin.de: Meldung der Polizei vom 19. Februar 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website