t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Biergarten Loretta am Wannsee schließt


Mehr als 40 Jahre alt
Traditionsbiergarten am Wannsee schließt

Von t-online, yer

Aktualisiert am 20.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Sommerserie / Raus an den SeeVergrößern des BildesGäste im Biergarten Loretta am Wannsee (Archivbild): Gründe für das Aus sind gestiegene Kosten und Personalmangel. (Quelle: Reto Klar/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

War es das diesmal wirklich? Das Loretta am Wannsee schließt. In der Vergangenheit stand der Biergarten schon mal vor dem Aus – und überlebte dann doch.

Schlechte Nachrichten für alle, die ihre Sommernachmittage gerne am Wannsee verbringen: Dort gibt es bald wohl einen Biergarten weniger. Das Loretta am Wannsee, sowohl Restaurant als auch Biergarten unweit des S-Bahnhofs Wannsee, muss nach eigenen Angaben schließen. Diese Nachricht verbreitet der Betreiber über seine Social-Media-Kanäle.

In dem Statement auf Instagram und Facebook heißt es, dass es aufgrund der stark gestiegenen Kosten sowie erheblicher Personalprobleme nicht mehr möglich sei, den Betrieb weiterzuführen. Das Ende komme "nach 14 wundervollen Jahren voller Freundschaft und Gastlichkeit".

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Geschichte des Loretta am Wannsee reicht aber deutlich weiter zurück als 14 Jahre – bis in die 1980er-Jahre. Schon vor dem Mauerfall galt der Biergarten als Ausflugsziel für West-Berliner an warmen Tagen. 2009 mussten die ursprünglichen Betreiber aufhören. Der Großinvestor Harald G. Huth, dessen Unternehmen HGHI etwa auch die Mall of Berlin gehört, hatte das Gebäude gekauft und laut einem damaligen Bericht der "Berliner Zeitung" die Pacht verdoppelt.

"Das ist unsagbar traurig"

Mit neuem Betreiber ging es damals dann doch weiter. Jetzt droht dem Traditionshaus erneut das Aus. In den Kommentaren unter dem Instagram-Post äußern sich viele enttäuscht. "Das ist unsagbar traurig", schreibt ein Nutzer. Eine andere schreibt: "Da verliert der Wannsee ein Stück Kultur."

Ob es noch eine Chance gibt, dass das Loretta mit einem anderen Betreiber wieder aufmacht, ist noch unklar. Eine t-online-Anfrage an das Unternehmen HGHI blieb bisher unbeantwortet.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website