Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Späti verkauft Böller trotz Verbots – Polizei macht Laden dicht

Polizei macht Laden dicht  

Späti in Kreuzberg verkauft Böller trotz Verbots

28.12.2020, 11:25 Uhr | t-online

Berlin: Späti verkauft Böller trotz Verbots – Polizei macht Laden dicht  . Müll vom Silvesterfeuerwerk in 2019: Dieses Jahr gibt es in mehreren Zonen ein Böllerverbot. (Quelle: imago images/snapshot/Archivbild)

Müll vom Silvesterfeuerwerk in 2019: Dieses Jahr gibt es in mehreren Zonen ein Böllerverbot. (Quelle: snapshot/Archivbild/imago images)

Ein Späti in Berlin-Kreuzberg hat kiloweise Böller verkauft – trotz des geltenden Verbots. Der Laden wurde dicht gemacht.

In der Boppstraße in Berlin-Kreuzberg hat ein Spätkauf illegal Feuerwerkskörper verkauft. Die Polizei stellte am Sonntag kiloweise Böller in dem Laden sicher. Das Geschäft wurde geschlossen, das Feuerwerk wurde beschlagnahmt.

Der Verkauf von Böllern und Raketen ist in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie bundesweit verboten. Auch unter normalen Bedingungen ist der Verkauf erst zwei Tage vor Silvester gestattet. 

Auch das Zünden von Feuerwerk ist an 56 Orten in der Hauptstadt verboten. Die Senatsinnenverwaltung erstellte eine entsprechende Übersicht

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal