Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Prozessbeginn: Kinder nach Berlin gebracht – für Prostitution und zum Betteln

Angeklagte vor Gericht  

Kinder nach Berlin gebracht und ausgebeutet?

26.07.2021, 11:14 Uhr | dpa

Prozessbeginn: Kinder nach Berlin gebracht – für Prostitution und zum Betteln. Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Berlin stehen zwei Personen vor dem Landgericht. Ihnen wird vorgeworfen, Kinder zum Betteln und zur Prostitution gezwungen zu haben. Zuvor sollen sie diese aus dem Ausland nach Berlin gebracht haben.

Weil sie drei ihrer Kinder nach Berlin gebracht und hier zum Betteln und teilweise auch zur Prostitution gezwungen haben sollen, müssen sich zwei Angeklagte ab Montag vor dem Landgericht verantworten.

Zunächst seien zwei 15- und 20-Jährige im Frühjahr 2020 von Rumänien nach Berlin gebracht worden, wo sie durch Betteln und Prostitution Geld für die Familie verdient hätten. Die Eltern hätten ihre Söhne laut Anklage ständig telefonisch kontrolliert und unter Druck gesetzt. 

Im Oktober 2020 habe die 40-jährige Mutter auch ihre 13-jährige Tochter nach Berlin gebracht, damit diese durch Betteln ebenfalls zum Lebensunterhalt der Familie beitrage.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: