Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

3:4 gegen Havelse: Viktoria Berlin verpasst Tabellenführung

Berlin  

3:4 gegen Havelse: Viktoria Berlin verpasst Tabellenführung

27.09.2021, 21:30 Uhr | dpa

3:4 gegen Havelse: Viktoria Berlin verpasst Tabellenführung. Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen

Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Fußball-Drittligist Viktoria Berlin hat zum Abschluss des 10. Spieltags mit einer überraschenden Heimniederlage die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga verpasst. Am Montag unterlag die Mannschaft von Viktoria-Trainer Benedetto Muzzicato in einem spannenden Aufsteigerduell gegen den Tabellenletzten TSV Havelse mit 3:4 (2:1) und bleibt mit 17 Punkten Zweiter hinter dem 1. FC Magdeburg.

Vor 1179 Zuschauern im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark hatten Patrick Kapp (18. Minute), Björn Jopek (36.) und Christoph Menz (60.) die Berliner jeweils in Führung gebracht. Kianz Froese in der 27. Minute, Julius Düker (57.) und Julius Langfeld (69.) markierten jeweils den Ausgleich, ehe der eingewechselte Linus Meyer (80.) den Siegtreffer für die Gäste erzielte.

Muzzicato, der am Montag 43 Jahre alt wurde, hatte der Startelf vertraut, die auch bei der 0:2-Niederlage beim SC Freiburg in der Vorwoche zu Beginn aufgelaufen war. Die Hausherren übernahmen gegen den Tabellenletzten schnell die Initiative. Topscorer Cigercy prüfte Gästeschlussmann Norman Quindt in der 17. Minute aus gut 20 Metern, im Anschluss an die folgende Ecke markierte Kapp per Kopf die Führung.

Doch die Niedersachsen steckten den Rückstand schnell weg und kam in der 27. Minute zum Ausgleich, als Froese Viktoria Torhüter Philip Sprint nach einem Konter den Ball durch die Beine schoss. In der 36. Minute jubelten dann die Berliner wieder nach einer Ecke, die Jopek mit einem Schuss aus elf Metern abschloss.

Doch Havelse kam nach dem Seitenwechsel erneut zurück. Düker nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr zum erneuten Ausgleich (57.). Doch nur drei Minuten erzielte Kapitän Menz mit viel Übersicht die dritte Führung, neun Minuten später erzielte Langfeld nach einem weiteren Konter den dritten Ausgleich, ehe dann der frühere Altglienicker Stürmer Meyer mit dem nächsten Konter die Gäste jubeln ließ.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: