Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Raub in Berlin: 18-Jähriger mit Schusswaffe bedroht

Zwei Festnahmen  

18-Jähriger mit Schusswaffe ausgeraubt

19.11.2021, 11:13 Uhr | JL, t-online

Raub in Berlin: 18-Jähriger mit Schusswaffe bedroht. Ein Polizeifahrzeug nachts im Einsatz. Ein 18-Jähriger wurde vergangene Nacht mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt.  (Quelle: imago images/Sabine Gudath)

Ein Polizeifahrzeug nachts im Einsatz. Ein 18-Jähriger wurde vergangene Nacht mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt. (Quelle: Sabine Gudath/imago images)

Nächtlicher Überfall in Berlin: Ein 18-Jähriger wurde mit vorgehaltener Schusswaffe ausgeraubt – nachdem er nach Zigaretten gefragt wurde.

In der Nacht auf Freitag nahm die Polizei in Berlin-Lichtenberg zwei mutmaßliche Räuber fest. Die 22 und 25 Jahre alten Verdächtigen sollen gegen Mitternacht in der Vincent-van-Gogh-Straße einen 18-Jährigen erst nach Zigaretten gefragt haben, um ihn dann mit einer Schusswaffe auszurauben, während er das Gesuchte hervorholte. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Die Täter erbeuteten Geld und flüchteten, das Opfer blieb unverletzt.
Ein alarmierter Streifenwagen entdeckte die Verdächtigen in der Nähe und nahm sie fest, eine Waffe wurde beschlagnahmt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: