Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Gerichtprozess: Abrechnungsbetrug bei Pflegeleistungen?

Berlin  

Gerichtprozess: Abrechnungsbetrug bei Pflegeleistungen?

30.11.2021, 01:52 Uhr | dpa

Gerichtprozess: Abrechnungsbetrug bei Pflegeleistungen?. Justiz

Ein Justizbeamter steht in einem Gerichtssaal. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Weil sie Pflegeleistungen falsch abgerechnet und einen Schaden von knapp 700.000 Euro verursacht haben sollen, müssen sich drei Frauen ab Dienstag (11.00 Uhr) vor dem Berliner Landgericht verantworten. Angeklagt wegen bandenmäßigen Betrugs sind eine 46-Jährige, die Inhaberin eines Pflegedienstes gewesen sei, sowie ihre 72-jährige Mutter und ihre 41-jährige Schwester. Sie sollen von 2013 bis 2016 systematisch gegenüber Pflegekassen und Bezirksämtern Leistungen abgerechnet haben, die nicht oder nicht in vollem Umfang erbracht worden seien. Dabei sollen sie in Absprache mit mehreren angestellten Pflegerinnen gehandelt haben, gegen die ein gesondertes Verfahren läuft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: