Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Heimstaden: Kauf von 14.000 Wohnungen abgeschlossen

Berlin  

Heimstaden: Kauf von 14.000 Wohnungen abgeschlossen

02.12.2021, 09:25 Uhr | dpa

Der im September angekündigte Kauf von 14.000 Wohnungen in Berlin durch die Heimstaden-Gruppe ist abgeschlossen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Es kaufte die Objekte zusammen mit 3600 Wohnungen in Hamburg vom Immobilienunternehmen Akelius. Heimstaden steigt damit zu den größeren privaten Vermietern in der Hauptstadt auf. Bislang besaß das Unternehmen gut 5000 Wohnungen in Berlin.

Es würden keine Eigentumswohnungen mehr verkauft, sondern der Fokus auf Vermietung gerichtet, hieß es vom Unternehmen. "Heimstaden ist ein leidenschaftlicher Vermieter und kein Verkäufer", sagte Deutschland-Chefin Caroline Oelmann. Man befinde sich mit dem Land Berlin in einem konstruktiven Austausch über "eine freiwillige Sozialcharta". Heimstaden hatte auch einen "mieterfreundlichen" Bau neuer Wohnungen auf den Akelius-Flächen angekündigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: