• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Alba Berlin feiert deutlichen Ausw├Ąrtssieg in Bayreuth


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSch├Ąden nach Unwetter im AlpenraumSymbolbild f├╝r einen TextWeltgr├Â├čte Schokofabrik stoppt ProduktionSymbolbild f├╝r einen TextUSA: N├Ąchstes umstrittenes UrteilSymbolbild f├╝r einen TextS├Âhne besuchen Becker im Gef├ĄngnisSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextB├╝rgertest-Chaos bricht in Berlin ausSymbolbild f├╝r einen TextUnion Berlin t├Ątigt K├ÂnigstransferSymbolbild f├╝r einen Text"Hartz und herzlich"-Liebling ist totSymbolbild f├╝r einen TextHollywoodstar fordert Viagra-VerbotSymbolbild f├╝r einen TextWie erleben Sie das Reise-Chaos?Symbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Alba Berlin feiert deutlichen Ausw├Ąrtssieg in Bayreuth

Von dpa
27.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Basketball
Ein Basketball liegt auf dem Spielfeld. (Quelle: Swen Pf├Ârtner/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der deutsche Basketball-Meister Alba Berlin hat in der Bundesliga am 13. Spieltag den achten Saisonsieg eingefahren. Das Team von Trainer Israel Gonzalez gewann am Montagabend bei medi Bayreuth nach einer starken Offensivleistung mit 109:79 (54:46). Beste Berliner Werfer waren Marcus Eriksson mit 16 und Oscar da Silva mit 15 Punkten.

Trainer Gonzalez hatte den kompletten Kader zur Verf├╝gung. Center Christ Koumadje gab nach erneuter Sprunggelenksverletzung sein Comeback. Yovel Zoosman und Tim Schneider pausierten. Die Partie in der Oberfrankenhalle fand aufgrund der Corona-Bestimmungen in Bayern ohne Zuschauer statt.

Alba zeigte sich zun├Ąchst konzentriert und punktete vor allem sehr effektiv aus der Nahdistanz und im Fastbreak. Zudem kontrollierten die Berliner den Rebound. Zu Beginn des zweiten Viertels baute Alba den Vorsprung auf 32:24 aus. Dann fing sich Bayreuth und ging nach 17 Minuten mit 43:42 in F├╝hrung. Darauf antworteten wiederum die Berliner mit einem 12:3-Lauf. 54:46 f├╝r Alba hie├č es zur Pause.

Es blieb ein Spiel der L├Ąufe. Alba kam unkonzentriert aus der Pause, erlaubte Bayreuth zehn schnelle Punkte in Folge zum 54:56 aus Berliner Sicht. Nach einer Auszeit drehten die Berliner auf und zwangen Bayreuth zu vielen Ballverlusten. 80:65 f├╝r Alba hie├č es vor dem Schlussviertel. Jetzt kontrollierte der Meister die Partie, baute den Vorsprung weiter aus und lie├č die Gastgeber nicht noch einmal ins Spiel zur├╝ck.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Kondom-Hersteller gibt Mitarbeitern monatelang frei
  • Philip Buchen
Ein Kommentar von Philip Buchen
Bayreuth

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website