• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: 52-Jähriger lebensgefährlich verletzt – Zeuge ermittelt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKoalition baut Ökoenergien massiv ausSymbolbild für einen TextItalien ruft Dürre-Notstand ausSymbolbild für einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild für ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild für einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild für einen TextFürstin Charlène zeigt sich im KrankenhausSymbolbild für einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild für einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

52-Jähriger lebensgefährlich verletzt – Zeuge ermittelt

Von t-online, ASS

Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Blick auf einem Polizeiwache (Symbolbild): Die Mutter des Mannes hatte sich gemeldet.
Blick auf einem Polizeiwache (Symbolbild): Die Mutter des Mannes hatte sich gemeldet. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im September 2021 ist ein 52-Jähriger in Berlin schwer verletzt worden. Das Opfer lag wochenlang im Koma. Die Polizei suchte nach einem möglichen Zeugen – und konnte ihn nun ausfindig machen.

Im Fall eines versuchten Totschlags im Herbst vergangenen Jahres hat sich die Polizei am Mittwoch an die Öffentlichkeit gewandt. Mit der Veröffentlichung eines Fotos bat sie um Mithilfe bei der Suche nach einem potenziellen Zeugen der Tat. Dieser konnte nun identifiziert werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Mann könnte nach Polizeiangaben beobachtet haben, wie ein 52-Jähriger, der der Obdachlosenszene zugeordnet werde, am 16. September 2021 in einer Grünanlage in der Möllendorffstraße in Lichtenberg lebensgefährlich verletzt worden war. Eine Passantin hatte damals die Polizei alarmiert, nachdem sie gesehen hatte, wie eine Gruppe um einen am Boden liegenden Mann herumstand.

Berlin: Opfer lag ĂĽber Wochen im Koma

Der 52-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Bei ihm wurden Hirnblutungen, mehrere Hämatome sowie Knochenbrüche im Gesicht und am Oberkörper festgestellt. Er kam auf die Intensivstation, lag über Wochen im Koma.

Noch am Abend der Tat konnte die Polizei zwei Tatverdächtige im Alter von 29 und 36 Jahren festnehmen. Weiterhin werden Personen, die die Tat beobachtet und sich bislang gemeldet haben, gebeten, die Polizei zu kontaktieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frau gefilmt und begrabscht – Polizei sucht Opfer
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website