Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextKlopp und Bayern: Hoene√ü verr√§t DetailsSymbolbild f√ľr einen TextSpanien bekommt neues Sex-GesetzSymbolbild f√ľr einen TextMallorcas Str√§nde schrumpfenSymbolbild f√ľr einen TextF1: Teamchef macht Druck auf SchumacherSymbolbild f√ľr einen TextDjokovic spricht emotional √ľber BeckerSymbolbild f√ľr einen TextRTL-Serie verliert drei StarsSymbolbild f√ľr einen TextMercedes-Bank k√ľndigt 340.000 KundenkontenSymbolbild f√ľr einen Text"Let's Dance": Dieses Profi-Paar gewinntSymbolbild f√ľr einen Text"Modern Family"-Star wird erneut VaterSymbolbild f√ľr einen TextQueen Elizabeth II. nimmt eine AuszeitSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin nimmt "GNTM" auseinander

Messerangriffe in Berlin: Männer teils schwer verletzt

Von dpa
23.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehrere Männer sind am Wochenende bei Messerangriffen in Berlin teils schwer verletzt worden. Ein 25-Jähriger erlitt bei einem Überfall in Neukölln am Freitagabend mehrere Stich- und Schnittverletzungen, wie die Polizei mitteilte. Drei Unbekannte hatten ihm demnach im Körnerpark aufgelauert, ihn angegriffen und ihm Rucksack, Handys und Geldbeutel gestohlen. Passanten alarmierten Rettungskräfte, die ihn in ein Krankenhaus brachten. Das mutmaßliche Tatmesser wurde laut Polizei im Park gefunden.

Am selben Abend griff laut Polizeiangaben ein Unbekannter einen 21-Jährigen an der Tramhaltestelle Albertinenstraße in Weißensee an. Demnach spuckte der Mann ihm zuerst ins Gesicht, verletzte ihn dann mit mehreren Messerstichen an Arm und Oberkörper und floh schließlich in Richtung Bizetstraße. Der 21-Jährige wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Am fr√ľhen Samstagmorgen verletzte ein Unbekannter bei einem Streit auf der Edisonstra√üe in Obersch√∂neweide zwei M√§nner im Alter von 26 und 28 Jahren mit einem Messer. Rettungskr√§fte brachten den 26-J√§hrigen mit einer Stichverletzung zur station√§ren Behandlung in ein Krankenhaus, der 28-J√§hrige konnte nach einer ambulanten Behandlung wieder gehen.

Am Samstagabend wurde schlie√ülich ein Mann bei einem √úberfall lebensgef√§hrlich verletzt. Zwei Unbekannte schlugen einem 28-J√§hrigen im Park am Gleisdreieck mehrmals ins Gesicht, stachen seinen 27-j√§hrigen Begleiter nieder und fl√ľchteten mit dessen Geldb√∂rse. Der Mann wurde in einem Krankenhaus notoperiert und schwebt nach den Angaben vom Sonntag nicht mehr in Lebensgefahr.

Kurz nach dem Angriff nahmen Polizeibeamte einen 28-Jährigen fest, der im Besitz der mutmaßlichen Tatwaffe gewesen sein soll. In allen anderen Fällen liegen nach den Angaben vom Sonntag keine näheren Erkenntnisse zu den Tätern vor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Familienvater aus Berlin wegen Drogenschmuggels verurteilt
NeuköllnPolizei

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website