• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Lieferdienst "Gorillas" muss hohes Bußgeld zahlen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild fĂŒr einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild fĂŒr einen TextFlughafen Frankfurt verhĂ€ngt Tier-EmbargoSymbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild fĂŒr einen TextBundesligist schlĂ€gt auf Transfermarkt zuSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Gorillas muss hohes Bußgeld zahlen

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 02.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Fahrer verschiedener Lieferdienste im Berliner Stadtverkehr (Archivbild): Mehrere Bußgeldverfahren wegen ArbeitsschutzverstĂ¶ĂŸen bei Lieferdiensten sind eröffnet worden.
Fahrer verschiedener Lieferdienste im Berliner Stadtverkehr (Archivbild): Mehrere Bußgeldverfahren wegen ArbeitsschutzverstĂ¶ĂŸen bei Lieferdiensten sind eröffnet worden. (Quelle: Sabine Gudath/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Überstunden und keine Pausen: Berliner Lieferdienste sind in den Fokus der Senatsverwaltung fĂŒr Arbeit geraten. Besonders Gorillas war schon zuvor in die Kritik geraten.

Nach Kontrollen von Berliner Lieferdiensten sind wegen VerstĂ¶ĂŸen gegen den Arbeitsschutz mehrere Bußgeldverfahren anhĂ€ngig. In einem Fall wurde ein Bußgeld von 15.800 Euro verhĂ€ngt. Dies ging aus einer Antwort der Senatsverwaltung fĂŒr Arbeit auf eine parlamentarische Anfrage von zwei GrĂŒnen-Abgeordneten hervor. Speziell soll es sich dabei um den Lieferdienst Gorillas handeln, wie der "Tagesspiegel" berichtet.

Der "Tagesspiegel" berichtete, unter Berufung auf das Landesamt fĂŒr Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit (Lagetsi) bei den Lieferdiensten sei etwa die tĂ€gliche Maximalarbeitszeit ĂŒberschritten worden, es habe keine Ruhepausen gegeben und gegen das Verbot von Sonn- und Feiertagsarbeit sei ebenfalls verstoßen worden.

Das Lagetsi kĂŒndigte weitere Kontrollen an. Berlins neue Arbeitssenatorin Katja Kipping (Linke) sagte dem "Tagesspiegel": "Ich erwarte, dass der Arbeitsschutz bei den Lieferdiensten keine untergeordnete, sondern eine zentrale Rolle spielt." Erfolgreiche GeschĂ€ftsmodelle dĂŒrften nicht auf Kosten fairer Arbeitsbedingungen und des Arbeitsschutzes aufgebaut werden.

Berliner Lieferdienste in der Kritik

Insbesondere Gorillas habe nach "Tagesspiegel"-Informationen zuerst auch an Sonntagen Lebensmittel ausgeliefert. Dies sei jedoch grundsĂ€tzlich verboten. Ein Bußgeldverfahren ist bereits im Sommer 2021 vom Lagetsi eingeleitet worden. Der Lieferdienst war zuvor vermehrt in die Kritik geraten, insbesondere weil er streikenden Fahrern kĂŒndigte.

Wie die Senatsarbeitsverwaltung weiter auf die Anfrage der GrĂŒnen-Abgeordneten antwortete, haben die Lieferdienste fĂŒr das Jahr 2021 zahlreiche UnfĂ€lle von BeschĂ€ftigten mit Wohnsitz in Berlin gemeldet. Demnach kam es zu 252 ArbeitsunfĂ€llen, 454 BetriebswegeunfĂ€llen und 82 UnfĂ€llen auf dem Weg zur Arbeit, sogenannten WegeunfĂ€lle.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Quartett ĂŒberfĂ€llt Senioren in Wohnung
Von Antje Hildebrandt
BußgeldTagesspiegelÜberstunden

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website