• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Brandserie in Staaken geht weiter – Feuerwehr rettet zwölf Menschen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für ein VideoSpanien: Dürre legt Steinformation frei Symbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextEx-MDR-Unterhaltungschef vor GerichtSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextKleinflugzeuge prallen zusammen – ToteSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum: Lästereien auf rotem TeppichSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Feuerwehr rettet mehrere Menschen vor Wohnhausbränden

Von dpa
Aktualisiert am 17.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Löschwagen fährt zu einem Einsatz (Symbolbild): In Moabit retteten die Einsatzkräfte fünf Menschen aus Lebensgefahr.
Ein Löschwagen fährt zu einem Einsatz (Symbolbild): In Moabit retteten die Einsatzkräfte fünf Menschen aus Lebensgefahr. (Quelle: Frank Sorge/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Brandserie in Berlin-Staaken geht weiter: Erneut standen hier zwei Kellerverschläge in Brand. Auch in andere Stadtteile musste die Feuerwehr wegen Feuern ausrücken.

Die Feuerwehr in Berlin hat in der Nacht mehrere Wohnhausbrände gelöscht. Zwölf Menschen musste sie bei Bränden in zwei Hochhäusern in Berlin-Staaken in Sicherheit bringen, wie die Feuerwehr mitteilte. Verletzt worden sei niemand.

Die Feuer in den Hochkellern der elf- und dreizehngeschossigen Hochhäuser im Blasewitzer Ring waren aus noch ungeklärter Ursache am Donnerstagmorgen ausgebrochen. Sie seien rasch gelöscht worden, hieß es.

In den Spandauer Ortsteilen Staaken und Wilhelmstadt kommt es seit April 2021 immer wieder zu Bränden. Die Polizei hat mittlerweile eine Ermittlungsgruppe zu der Brandserie eingerichtet. Außerdem wurde eine Belohnung von bis zu 1.000 Euro für Hinweise zu dem oder den Tätern ausgelobt.

Feuer in Berlin-Moabit: Fünf Menschen aus Lebensgefahr gerettet

Bei einem Brand in einem fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftshaus in Berlin-Moabit wurden zwei Bewohner verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Ein weiterer wurde ambulant behandelt. Die Einsatzkräfte hätten insgesamt fünf Menschen aus Lebensgefahr gerettet.

Zwei von ihnen wurden demnach mit Drehleitern aus dem Haus in der Waldenserstraße geholt. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache am Mittwochabend in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Dort waren demnach Möbel in Brand geraten. Es habe viel Rauch gegeben.

Niemand verletzt wurde beim Brand eines Hauses am Mittwochabend in Berlin-Schöneberg in der Feurigstraße, wie es weiter hieß.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bombe in Berlin entschärft – Sperrungen aufgehoben
Ein Kommentar von Antje Hildebrandt, Berlin
FeuerwehrWohnhausbrand

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website