• Home
  • Regional
  • Bielefeld
  • Bielefeld steigt beim Flughafen Paderborn-Lippstadt aus: Insolvenz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextStörung an russischem AKWSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextBahnrad-EM: Zwei Deutsche triumphierenSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem SpruchSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Bielefeld steigt beim Flughafen Paderborn-Lippstadt aus

Von dpa
Aktualisiert am 09.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Flughafen Paderborn-Lippstadt
Blick auf den Eingang zur Abflughalle auf dem Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren: Der Airport ist insolvent. (Quelle: picture alliance/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als erster Anteilseigner hat die Stadt Bielefeld mit dem Flughafen Paderborn-Lippstadt Schluss gemacht. Trotzdem muss die Stadt noch mehrere Millionen Euro zahlen.

Die Stadt Bielefeld ist als erster Anteilseigner bei dem in großen finanziellen Schwierigkeiten steckenden Flughafen Paderborn-Lippstadt ausgestiegen. Der Kreis Paderborn übernimmt den Bielefelder Anteil von rund 5,9 Prozent an dem Airport. Unter dem Strich zahle Bielefeld für den Ausstieg und zur Unterstützung der Sanierung des Flughafens 2,5 Millionen Euro, teilte der Kreis Paderborn am Freitag mit. Paderborn ist mit bislang 56,4 Prozent größter Anteilseigner des Flughafens.

Höxter hält an Beteiligung fest

Der kleinste der sechs Hauptverkehrsflughäfen in NRW soll über eine Insolvenz in Eigenverwaltung saniert werden. Neben Bielefeld wollen auch andere kommunale Anteilseigner ihre Anteile abgeben. Zwischen Paderborn und den Kreisen Gütersloh und Lippe wird über die finanziellen Regelungen über den Ausstieg gestritten.

Der Kreistag Höxter hat beschlossen, an der Flughafenbeteiligung festzuhalten. Der Kreis behalte sich aber einen Ausstieg aus der Gesellschaft vor, wenn die Verluste des Flughafens nach der Sanierung über die erwarteten 2,5 Millionen Euro im Jahr steigen sollten, sagte eine Sprecherin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BielefeldFlughafenHöxterInsolvenzLippstadtPaderborn

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website