Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Schloß Holte-Stukenbrock: 82-Jährige von Zug erfasst – Frau stirbt im Krankenhaus

Bahn erfasst Frau  

82-Jährige stirbt nach Zug-Kollision

23.07.2021, 13:26 Uhr | t-online

Schloß Holte-Stukenbrock: 82-Jährige von Zug erfasst – Frau stirbt im Krankenhaus. Ein Zug der NordWestBahn passiert einen Bahnübergang (Symbolbild): In der Nähe von Bielefeld ist eine Frau nach einer Zug-Kollision verstorben. (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk)

Ein Zug der NordWestBahn passiert einen Bahnübergang (Symbolbild): In der Nähe von Bielefeld ist eine Frau nach einer Zug-Kollision verstorben. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago images)

In der Nähe von Bielefeld ist es zu einem Unfall an einem Bahnübergang gekommen. Am Abend verstarb die 82-Jährige, die zuvor von einem Zug erfasst wurde.

Nachdem eine 82-Jährige am Donnerstagmorgen an einem Bahnübergang in Schloß Holte-Stukenbrock von einem Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt wurde, ist die Frau am Abend im Bielefelder Krankenhaus verstorben. Das teilte die Polizei Gütersloh mit. Trotz intensiver Behandlungen konnten die Ärzte sie nicht retten.

Gegen 9.15 Uhr überquerte die Frau zuvor den Bahnübergang der Holter Straße. Zu diesem Zeitpunkt schlossen sich laut Zeugenangaben bereits die Bahnschranken. Eine NordWestBahn aus Paderborn erfasste die 82-Jährige. Der Zugführer sowie die Fahrgäste wurden durch die Feuerwehr betreut. 

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. Sie sucht weiterhin Unfallzeugen, diese können sich unter 05241/869-0 melden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: