Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGr├╝nes Licht f├╝r 9-Euro-TicketSymbolbild f├╝r einen TextWetterdienst erwartet TornadosSymbolbild f├╝r einen TextBergwanderer st├╝rzt in den TodSymbolbild f├╝r einen TextSchwere Vorw├╝rfe gegen Elon MuskSymbolbild f├╝r einen TextGericht verbietet "Oktoberfest Dubai"-WerbungSymbolbild f├╝r einen TextNRW-Schulen schlie├čen wegen UnwetterSymbolbild f├╝r einen TextHartwich f├Ąllt f├╝r "Let's Dance"-Finale ausSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB blamiert sichSymbolbild f├╝r einen TextTom Cruise h├Ąlt Herzogin Kates HandSymbolbild f├╝r einen TextIm TV: So sehen Sie den Relegations-KracherSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserWagenknecht sorgt in ZDF-Show f├╝r Entsetzen

Sieben-Tage-Inzidenz ├╝ber 500: Viele kleine Kinder betroffen

Von dpa
17.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Ein Arzt macht einen Abstrich f├╝r einen Corona-Test. (Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die mit neuen H├Âchstwerten verbundene Omikron-Welle trifft derzeit auch viele Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Nach Daten des Robert Koch-Institutes hat die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen die Marke von 500 ├╝berschritten. Binnen sieben Tagen infizierten sich pro 100.000 Einwohner nachweislich 504,8 Menschen, wie aus Zahlen des RKI am Montag hervorging. Der bundesweiten Wert betrug 528,2. Die NRW-Gesundheits├Ąmter meldeten binnen 24 Stunden 7935 Neuinfektionen. F├╝nf weitere Todesf├Ąlle im Zusammenhang mit Covid-19 kamen hinzu.

In der Altersgruppe der F├╝nf- bis Neunj├Ąhrigen ist die Inzidenz inzwischen mit 1132,9 am h├Âchsten, wie aus den Daten des Landeszentrums f├╝r Gesundheit NRW am Montag hervorging. Mitte der vergangenen Woche waren die 15- bis 19-J├Ąhrigen am st├Ąrksten betroffen, bei denen die Inzidenz mit 1070,4 inzwischen aber auch ├╝ber der Marke von 1000 liegt. Nahezu ebenso hoch ist demnach die Inzidenz bei den 10- bis 14-J├Ąhrigen mit 1048,0. Bei Erwachsenen liegt die Inzidenz zumeist umso tiefer, je ├Ąlter die Menschen sind. Der tiefste Wert wurde am Montag f├╝r die Gruppe der 75- bis 79-J├Ąhrigen mit 81,5 ausgewiesen.

Von den Corona-Infizierten kamen in NRW binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner 2,87 ins Krankenhaus, wie das Landeszentrum f├╝r Gesundheit (LZG) am Montagmorgen meldete. Damit sank dieser Wert, am Samstag hatte er bei 3,25 und am Sonntag bei 3,04 gelegen. Der Anteil der Covid-19-Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten in dem Bundesland war mit 8,13 Prozent etwa gleich hoch wie zuvor (Samstag: 8,19 Prozent, Sonntag: 8,12 Prozent). Omikron ist auch in Nordrhein-Westfalen zur dominierenden Coronavirus-Variante geworden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Gewitterfront und Sturmb├Âen halten Feuerwehr in Atem
BochumCOVID-19InzidenzRKITodesfall

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website