• Home
  • Regional
  • Bochum
  • Ursache für Unfall an Tankstelle: Mann unterschätzte Abfahrt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextVerkehrsunfall: US-Ironman ist totSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextMilliardär will Manchester UnitedSymbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextEindringling wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Ursache für Unfall an Tankstelle: Mann unterschätzte Abfahrt

Von dpa
10.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Brand an einer Tankstelle an der A40
Ein Feuerwehrmann deckt eine Zapfsäule mit Löschschaum zu. (Quelle: -/ANC-NEWS/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Ursache für den Unfall an der Tankstelle "Ruhrschnellweg" an der A40, wo ein Autofahrer am Mittwoch gegen eine Zapfsäule geprallt war, vermutet die Polizei die Unerfahrenheit des 22 Jahre alten Fahrers. Ersten Ermittlungen zufolge verlor der junge Mann aus Borken die Kontrolle über sein Fahrzeug, weil er die Kurve der Abfahrt auf das Tankstellengelände in Bochum unterschätzt hatte.

Das Auto sei an der Abfahrt nach links von der Straße abgekommen und durch abruptes Gegenlenken zunächst gegen einen Mülleimer der ersten Zapfsäulen-Reihe geprallt und dann gegen eine weitere Zapfsäule in der zweiten Reihe geschleudert worden. Warum die beschädigte Zapfsäule sofort Feuer fing, war auch am Donnerstag noch unklar.

Zwar brannte die Säule kurz darauf in voller Ausdehnung, konnte von der Feuerwehr aber schnell gelöscht werden. Der 22-Jährige konnte sich und sein Fahrzeug frühzeitig in Sicherheit bringen. Der Fahrer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht, war aber unverletzt. Dagegen habe der 18-jährige Tankstellenmitarbeiter einen Schock erlitten, so die Polizei am Donnerstag. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
BochumBorkenFeuerwehrTankstelleUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website