Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Smartphone-App Parknotruf geht Falschparkern an den Kragen

Kostenloser Service  

Smartphone-App geht Falschparkern in Bonn an den Kragen

12.11.2019, 08:41 Uhr | t-online.de

Bonn: Smartphone-App Parknotruf geht Falschparkern an den Kragen. Privatparkplatz-Hinweisschild: Immer wieder stellen Unbefugte ihr Fahrzeug auf privaten Parkplätzen ab. Dagegen kann man nun mit wenigen Klicks vorgehen. (Quelle: imago images/Rust)

Privatparkplatz-Hinweisschild: Immer wieder stellen Unbefugte ihr Fahrzeug auf privaten Parkplätzen ab. Dagegen kann man nun mit wenigen Klicks vorgehen. (Quelle: Rust/imago images)

Bonner können Falschparker künftig mit nur wenigen Klicks von ihren Privatgrundstücken abschleppen lassen. Die App Parknotruf soll ihnen dabei helfen.

Hildesheim und Hannover haben es vorgemacht, nun zieht auch Bonn nach: Die App Parknotruf gilt nun für die Bundesstadt und hilft dabei, Falschparkern auf Privatgrundstücken an den Kragen zu gehen. 

Sollte die Einfahrt mal wieder zugeparkt oder der Privatparkplatz belegt sein, kann ganz einfach per Parknotruf abgeschleppt werden – und zwar kostenfrei. Die Idee der App entstand in Kiel im Juni dieses Jahres. In Hildesheim und Hannover wurde sie bereits eingesetzt.

App entstand aus der Not heraus

Die App sei juristisch wasserdicht. Das bestätigen Nicole Frömming und Paul Struck, die beiden Geschäftsführer. "Wer einen fremden Parkplatz rechtswidrig blockiert, stört das Besitzrecht des berechtigten Parkplatzinhabers." Dagegen dürfe sich der Inhaber wehren und das Fahrzeug von seinem Privatgrundstück entfernen lassen.

Die Idee zur App entstand aus der Not heraus. Frömming und Struck betreiben eine Werbeagentur, zu der angemietete Parkplätze gehören, die jedoch immer wieder blockiert werden. "Wir haben überlegt, wie man der Sache Herr werden kann, denn Polizei und Ordnungsdienst dürfen nicht aktiv werden, da es sich um Privatgelände handelt", so Frömming.


Falschparker auf Privatgelände abschleppen zu lassen, ist jedoch nicht selten teuer. Auf den Kosten bleiben Privatbesitzer nämlich in aller Regel sitzen. Die App schließt jedoch eine Gesetzeslücke. Die Parkplatzbesitzer müssen sich mit ihren Parkflächen lediglich auf der Seite www.parknotruf.de registrieren und können das Angebot direkt nutzen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal