• Home
  • Regional
  • Bonn
  • Bonn/Troisdorf: Polizei findet Waffenlager bei 55-Jährigem


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextBericht: England-Topklub will Leroy SanéSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Polizei findet scharfe Gewehre und Munition bei 55-Jährigem

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 01.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Zu den illegalen Waffen, die der Troisdorfer in seiner Wohnung aufbewahrte, zählte auch dieses Maschinengewehr (MG42).
Zu den illegalen Waffen, die der Troisdorfer in seiner Wohnung aufbewahrte, zählte auch dieses Maschinengewehr (MG42). (Quelle: Polizei Bonn/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Granaten, Gewehre und Munition: Bei der Kontrolle einer Wohnung in Troisdorf hat die Polizei ein illegales Waffenlager aufgetan. Ein 55-Jähriger hatte die Waffen in einem Regal aufbewahrt.

Im nordrhein-westfälischen Troisdorf bei Bonn ist die illegale Kriegswaffensammlung eines 55-Jährigen aufgeflogen. In der Wohnung des Mannes habe die Polizei bereits Ende Februar "eine umfangreiche Sammlung scharfer Waffen" aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg entdeckt, hieß es am Montag in einer Mitteilung. Demnach besaß der Mann, der nicht über einen Waffenschein verfügt, mehrere halb- und vollautomatische Gewehre der Wehrmacht samt passender Munition.

Auch Hand-, Wurf- und Panzergranaten soll der 55-Jährige in einem offenen Regal aufbewahrt haben. Eine Zeugin habe der Polizei den Hinweis auf die Waffensammlung gegeben. Der Waffenbesitzer habe sich kooperativ gezeigt und den Beamten alle Bestandteile seiner Sammlung ausgehändigt.

Nach Angaben des Sammlers beläuft sich der Wert der Waffen auf rund 13.000 Euro. Den 55-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Waffen- sowie das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
PolizeiTroisdorf

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website