Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Grünen gewinnen hauchdünn Direktmandat in Bonn

Bonn  

Grünen gewinnen hauchdünn Direktmandat in Bonn

27.09.2021, 06:07 Uhr | dpa

Mit nur 216 Stimmen Vorsprung haben die Grünen bei der Bundestagswahl das Direktmandat in Bonn gewonnen. Ihre Kandidatin Katrin Uhlig lag nach Auszählung aller Bezirke mit 25,2 Prozent hauchdünn vor SPD-Kandidatin Jessica Rosenthal, die auf 25,1 Prozent der Erststimmen kam. Das geht aus vorläufigen Angaben des Landeswahlleiters vom Sonntagabend hervor. CDU-Kandidat Christoph Jansen lag mit 24,4 Prozent ebenfalls nur knapp hinter seinen Mitbewerberinnen. Bei der Bundestagswahl 2017 hatte der heutige Datenschutzbeauftragte des Bundes, Ulrich Kelber, für die SPD den Wahlkreis mit 34,9 Prozent der Erststimmen gewonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: